Costa Brava

Cala Salions

Dieser urige Ort ist ein absoluter Geheimtip in der Provinz von Girona. Zwischen Bergen und Meer, in einem tiefen Tal, befindet sich dieses katalanische Dorf, indem es nur ein Restaurant und einen kleinen Tante Emma Laden gibt. In jedem Jahr versuche ich einmal dorthinzufahren, um einfach die Natur und Stille zu genießen. Im Hochsommer (vor allem wenn die Spanier ihren Urlaub machen) ist es auf jeden Fall ratsam, nicht unbedingt im August hinzufahren. Auch an den Wochenenden ist die kleine Bucht ziemlich heiß begehrt und gut besucht. Unter der Woche dagegen ist es nicht all zu voll und man kann das Leben dort so richtig genießen. Früher konnte man auch bequem mit dem Auto in den Ort fahren und unten parken, das ist leider seit einigen Jahren (im Sommer) nicht mehr möglich. Es sei denn, man besitzt in Cala Saions eine Ferienwohnung oder man hat gute Beziehungen zur Security, so wie ich, ha, ha... Das einfachste ist aber, man parkt oben an der Hauptstraße und läuft den Weg hinunter bis zur Bucht, dafür benötigt man ca. 20 Minuten. Dann kommt man direkt zu einem kleinen Strand, mit feinem, roten Sand. Natürlich kann man es sich dort gemütlich machen und das Meer genießen, aber mein Geheimtipp befindet sich praktisch hinter diesem Strand!!! Das heißt, man klettert über die Felsen, auch teilweise stapft man dabei durchs Meer, bis zu einer Hängebrücke. Danach sind es noch ein paar Minuten bis ans Ziel und da ist es einfach meeeeeegaaaaaaa!!!