Bayerischer Almhütten-Aufstrich

12.02.2020

*Dieser Beitrag enthält Werbung*

Bei der Nahrungszubereitung achte ich stets darauf, hochwertige Salze zu verwenden und reichere meine Gerichte am liebsten mit Stein- und Meersalz oder meinen selbstgemachten Kräuter- und Gewürzsalzen an. WARUM fragst du jetzt? Na, das ist ganz einfach zu beantworten:

Rohsalze sind im Gegensatz zu einem Billig-Kochsalz viel gesünder für den Körper. Sie werden abgebaut und gewonnen, NICHT industriell gefertigt, durchlaufen demnach auch KEINEN chemischen Raffinierungsprozeß und enthalten WICHTIGE Mineralstoffe und Spurenelemente. Ein normales Kochsalz dagegen, enthält außer Natriumchlorid eigentlich nichts :-( . Und genau aus diesen Gründen wird so ein Nullachtfünfzehnsalz bei mir auch nur hin- und wieder ins Nudelwasser gestreut, aber niemals zum Kochen oder Backen für Speisen verwendet. Als Küchenchefin kann ich dir wirklich den Rat geben, auf so ein Salz zu verzichten und stattdessen Natursalze zu verwenden (falls du das nicht schon machst).

Ich bin jedenfalls großer Fan von den Alpensalzen von Bad Reichenhaller, denn ihr Sortiment an Kräuter- und Gewürzsalzen ist echt riesig. Und weil ich nun auch eine große Vielfalt ihrer Salze besitze, habe ich mir vor einigen Tagen mal so ´ne richtig schöne bayerische Brotzeit gegönnt und mir einen zünftigen Almhütten-Aufstrich zubereitet. Das ganze war meeeeeegaaaalecker und in SAGE UND SCHREIBE nur fünf Minuten fix und fertig gezaubert. Natürlich war er genauso schnell weggefuttert, aber das war mir grad egal .. ha, ha, ha!!! Ich kann ihn ja schließlich jetzt öfter machen, denn mit dem edlen BROTZEITSALZ gelingt der echt so richtig, richtig gut. 

Und wenn du nun auch Hunger auf so eine leckere Brotzeit bekommen hast, dann hol´ dir schnell das gute Alpensalz aus Bad Reichenhall und lade deine Lieben doch mal zum Hüttenzauber ein. Viel Spaß dabei!

Zutaten

  • 200g würziger, weicher Camembert
  • 120g körniger Frischkäse oder cremiger Frischkäse 
  • 80g  weiche Butter 
  • 1/2 TL edles Alpensalz Brotzeit

Rezept

  1. Zuerst gibst du den Camembert in eine Schüssel und zerdrückst ihn mit einer Gabel.
  2. Dann fügst du Butter und Hüttenkäse zu und vermengst alle Zutaten zu einer cremigen Masse.
  3. Zum Schluß schmeckst du alles mit Brotzeitsalz ab und servierst den Aufstrich zu frischem oder geröstetem Brot.

Guten Appetit!