Flammkuchen mit Avocado

01.09.2017

Die Temperaturen sind immer noch richtig schön warm und deshalb gibt´s heute Mittag einen leichten, sehr leckeren Flammkuchen. Das ist eigentlich nichts besonderes, aber ich habe mir eine Variante ausgedacht, die schon speziell und erfrischend schmeckt. Den Teig habe ich mit Quark zubereitet, das macht ihn sehr luftig. Außerdem habe ich den Belag vegetarisch gehalten und dabei auf den zwar leckeren, aber doch fettigen Speck verzichtet. Wie stehst du zu Flammkuchen und Co? Hast du ihn schon einmal selbst gebacken? Welche Variante magst du am liebsten? Falls du Lust auf was frisches und neues hast, dann kann ich dir mein Rezept sehr empfehlen. Die Zubereitung ist ein Kinderspiel, da der Teig weder geknetet werden, noch lange gehen muss. Es ist ganz einfach herzustellen und das Resultat sollte auch dich überzeugen. Dann leg´ mal los und hab´ viel Spaß dabei!

Zutaten

Für den Teig

  • 30g frische Hefe
  • 250ml lauwarmes Wasser
  • 250g Magerquark
  • 4 EL Olivenöl
  • 500g Mehl
  • 1 EL Meersalz

Für den Belag

  • 2 reife Avocados
  • 2 Becher Schmand
  • 1 Spritzer Zitrone
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 Bund Frühlingslauch
  • 150g geriebenen Mozzarella

Rezept

  1. Als erstes gibst du Wasser in eine große Schüssel, bröckelst die Hefe hinein und vermengst es miteinander.
  2. Danach fügst Quark, Öl, Mehl und Salz hinzu.
  3. Jetzt kannst du die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig vermengen (einfach mit einem Löffel), dann ziehst du ein Stück Klarsichtfolie darüber und stellst die Schüssel an einen warmen Ort.
  4. Nun wäschst du die Paprika und würfelst sie, den Lauch wäschst du und schneidest ihn in Ringe, den Mais läßt du in einem Sieb gut abtropfen.
  5. Dann halbierst du die Avocados und hölst sie aus, gibst das Fruchtfleisch in einen Becher, fügst Schmand hinzu und pürierst alles mit einem Zauberstab, danach schmeckst du die Masse mit Salz und Pfeffer ab.
  6. Jetzt holst du den weichen Teig aus der Schüssel und gibst ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche. teilst ihn in 4-6 Stücke und rollst diese zu ovale Fladen aus. 
  7. Danach legst du sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, heizt den Backofen auf 240 Grad vor und schmierst die Avocadocreme auf die Fladen.
  8. Danach gibst du von den anderen Zutaten je einen Teil darauf und streust zum Schluß den Mozzarella darüber.
  9. Jetzt kannst du den Flammkuchen für 10-12 Minuten in den Ofen schieben.
  10. Sobald der Teig an den Rändern etwas braun wird, ist er fertig und kann herausgenommen und serviert werden.

Guten Appetit!