Knackiger Bauernsalat

07.06.2020

*Dieser Beitrag enthält Werbung*

Heute gibt´s einen ganz schnellen Salat, der so richtig schön knackig ist. Schließlich muss man ja nicht immer etwas aufwendiges kochen, oder? Außerdem schmeckt dieser Bauernsalat auch meeeeegaaaaaalecker und er ist total simpel in der Zubereitung. Natürlich wäre er auch ein perfekter Begleiter zu einem netten Grillabend. Also, meiner Meinung nach, geht so ein Salat ja immer :-) Ich bin jedenfalls großer Fan von frischem Gemüse, deshalb schnibbel ich auch gern etwas mehr davon und esse so eine riesengroße Schüssel durchaus schon mal ganz alleine auf. LECKAAAAAAAAAA ... kann ich dazu nur sagen!!! Wenn du diesen Salat probieren möchtest, dann ist es wichtig, dass du ein sehr hochwertiges Olivenöl verwendest. Auf keinen Fall sollte es ein Tresteröl sein, denn das schmeckt bitter und verdirbt die Vinaigrette. Ich liebe ja mein spanisches Olivenöl, dass ich jedes Jahr aus meiner alten Heimat mitbringe. Aber es gibt natürlich auch andere hochwertige Öle, die du dazu verwenden kannst. 

Solltest du keine Zeit haben, um frische Kräuter zu hacken oder solltest du keine zu Hause vorrätig haben, dann kannst du auch sehr gut auf die Kräuter- und Gewürzmischungen von meinem Kooperationspartner Tante Tomate zurückgreifen. Sie sind sehr lecker und ich kann sie dir wirklich empfehlen, da ich sie selbst in meiner Küche verwende. Probier´s doch einfach mal aus und viel Spaß dabei!

Zutaten

  • 50-75ml kaltgepreßtes Olivenöl 0,2-0,4%
  • 1 EL Essig
  • 1 TL Zucker
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 1 Bund frische Kräuter (Basilikum, Petersilie etc.) 
  • oder Gewürzmischung Tante Tomate "Grüne Witwe"
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Paprikaschote rot
  • 1 Paprikaschote gelb
  • 1/2 Bund Radieschen
  • 200g Rispen-Cherrytomaten
  • 1 Bio-Salatgurke
  • 1/2 Dose Mais
  • 100g schwarze Oliven

Rezept

  1. Zuerst schälst du Zwiebel und schneidest sie in kleine Würfel.
  2. Dann schälst du den Knoblauch, preßt ihn und gibst alles in eine große Schüssel.
  3. Nun wäschst du die Kräuter, tupfst sie trocken, hackst sie grob und gibst sie ebenfalls in die Schüssel (statt frischer Kräuter kannst auch die Gewürzmischung "Grüne Witwe" von Tante Tomate verwenden).
  4. Danach gibst du Öl, Essig, Zucker, Salz in die Schüssel und bereitest aus allen Zutaten eine Vinaigrette zu.
  5. Dann wäschst du das Gemüse, schneidest es in kleine Würfel (die Cherrytomaten halbierst du, die Radieschen schneidest du in dünne Scheiben) und gibst alles in die Vinaigrette.
  6. Danach lässt du Mais und Oliven abtropfen und fügst sie zu.
  7. Zum Schluß vermengst du alles gut miteinander, schmeckst den Salat gegebenenfalls noch einmal ab und servierst ihn.

Guten Appetit!