Knusprige Körnerbrötchen "über Nacht"

21.11.2020

Obwohl ich früher eigentlich niemals Körnerbrötchen gegessen habe, mag ich sie heute um so mehr. Und wenn ich sie selbst zubereite, sind sie mir natürlich am liebsten :-) Für diese knusprigen Brötchen habe ich den Teig, bereits am Vorabend zubereitet, dann die Brötchenrohlinge daraus geformt und sie zum Übernachten im Kühlschrank gelagert. Und während sie da so rumschlummerten, konnten die Hefebakterien in aller Seelenruhe arbeiten. Das können sie übrigens richtig gut (auch wenn´s kalt ist)!!! Am nächsten Morgen musste ich sie dann quasi nur noch in den Ofen schieben und backen. Ich finde, das ist wirklich die simpelste Art, um stressfrei, frische Brötchen zu backen. Absolut genial für einen Sonntagmorgen - denn da kann man glatt ´ne Stunde länger im Bett bleiben ;.) Also, wenn du dich auch mal der kalten Teigführung widmen und ganz einfache Brötchen "über Nacht" ausprobieren möchtest, dann lies dir mein Rezept dazu durch. Es ist wirklich nicht schwierig und ich denke, dass du vom Ergebnis, begeistert sein wirst. Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten

  • 5g frische Hefe
  • 1 TL Honig
  • 350g kaltes Wasser
  • 1 EL Senf
  • 500g Weizenmehl Type 812
  • 1 TL  Backmalz
  • 1 TL Alpensalz
  • 150g Körner-Mix 

Rezept

  1. Zuerst gießt du Wasser in eine große Schüssel und löst die Hefe darin auf.
  2. Dann gibst du Honig, Senf, Mehl und Backmalz dazu und verknetest alles miteinander (das kannst du mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät und Knethaken machen). 
  3. Danach mengst du Salz und 100g Körner unter (50g bewahrst du auf) und verknetest die Masse, bis ein zusammenhängender Teig entsteht.
  4. Nun ziehst du eine Folie über die Schüssel und lässt den Teig darin 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen.
  5. Dann gibst du ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche, wälzt ihn von allen Seiten im Mehl hin und her und rollst ihn zu einer Rolle.
  6. Diese teilst du in 6 Stücke auf und formst daraus runde Brötchenrohlinge.
  7. Jetzt füllst du etwas Wasser in ein kleines Schälchen und in ein anderes die 50g Körner-Mix.
  8. Dann tunkst du die Brötchenrohlinge, der Reihe nach, zuerst mit der Unterseite ins Wasser, danach in die Körner und setzt sie (mit der Körnerseite nach unten) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  9. Zum Schluß ziehst du eine Folie darüber und stellst sie über Nacht in den Kühlschrank.
  10. Am nächsten Morgen heizt du den Backofen auf 250 Grad vor und stellst ein Gefäß mit Wasser auf den Ofenboden.
  11. Dann schneidest du ein Kreuz in die Brötchenrohlinge und lässt sie bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten akklimatisieren.
  12. Sobald das Wasser  im Ofen sprudelnd kocht, schiebst du die Brötchen für 15-20 Minuten in den heißen Ofen.
  13. Wenn sie schön braun gebacken sind, kannst du sie herausnehmen und nach kurzem Abkühlen sofort genießen.

Guten Appetit!