Nutellastern/Breaded Nutella

14.04.2017

Hast du auch den Hype, im vergangenen Jahr, um den Nutellastern mitbekommen? Überall in den Social Media kam breaded Nutella zum Vorschein. Da ich auch sehr gern Nutella esse und meine Kids voll darauf abfahren, hab´ ich ihn natürlich auch chon mehrfach gebacken. Ich habe dazu einen Butter-Hefeteig verwendet und ordentlich mit Nutella bestrichen. In Nullkommanix war er verputzt, so lecker hat er geschmeckt. Optisch gesehen ist er auch ein Augenschmaus und von der Herstellung im Prinzip ganz einfach. Hast du jetzt nicht auch Lust bekommen, ihn nachzubacken? 

Zutaten

  • 1 Würfel Hefe
  • 250ml lauwarme Milch
  • 500g Mehl Type 405
  • 50g Zucker
  • 40g Butter oder Margarine
  • 1 Eigelb und 1 EL Milch zum Bestreichen
  • 1 kleines Glas Nutella

Rezept

  1. Zuerst bröselst du die Hefe in eine Schüssel und gibst die lauwarme Milch hinzu.
  2. Die Butter erwärmst du ganz kurz in der MIkrowelle, fügst sie dem Milch-Hefegemisch zu und läßt es abgedeckt an einem warmen Ort ruhen für ca. 15 Minuten.
  3. Dann kannst du Zucker und Mehl dazugeben und mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine verkneten, bis eine Kugel entsteht.
  4. Den Teig in der Schüssel lassen und abdecken. Nach einer halben Stunde kannst du ihn dann herausnehmen und in vier gleichgroße Stücke teilen.
  5. Jetzt rollst du die Stücke in große, runde Fladen (ähnlich wie Pizza) und legst einen Teller darauf. Schneide die Reste, die größer sind als der Teller ab und lege den ersten runden Fladen auf ein Backblech (das du entweder mit Backpapier ausgelegt oder eingefettet hast).
  6. Jetzt kannst du mit einem Löffel die erste Schicht Nutella daraufstreichen.
  7. Beim zweiten und dritten Fladen wiederholst du das Prozedere (also immer ausrollen, Nutella daraufgeben und auf den unteren Fladen schichten).
  8. Den letzten Fladen, den du ausrollst, bestreichst du nicht mehr mit Nutella, sondern legst ihn einfach auf die unteren Fladen. Danach streichst du das Ei-Milchgemisch darauf.
  9. Nun stellst du ein kleines Glas in die Mitte des Fladenturms und schneidest mit einem Messer oder Pizzaroller vorsichtig vom Rand in die Mitte bis zum Glas. Das wiederholst du insgesamt 6 bis 8 Mal.
  10. Jetzt nimmst du jeweils zwei Stränge und drehst sie seitenverkehrt zweimal herum. Den einen links, den anderen rechts. Das machst du mit allen Strängen so, bis ein Stern entsteht
  11. Das Glas kannst du nun vom Stern entfernen und ihn bei 180 Grad für ca. 25 bis 35 Minuten in den Ofen geben.
  12. Wenn er schön aufgegangen und goldgelb ist, kannst du ihn herausnehmen und und vor Verzehr etwas abkühlen lassen.  

Guten Appetit!