Schnelle Cheddar-Brötchen 

02.02.2019

Frische Brötchen zum Frühstück? Vielleicht sogar mit Käse? Das ganze ohne viel Aufwand und möglichst schnell? Aber natürlich, nichts ist unkomplizierter als das!!! Wie das funktioniert? Na, ganz einfach, indem du den Teig abends vorbereitest und über Nacht im Kühlschrank garen lässt. Wenn du noch nie mit über Nacht-Gare gearbeitet hast, dann kann ich es dir sehr empfehlen. Es ist eigentlich die einfachste Art, Brot oder Brötchen, auf die Schnelle herzustellen. Und wenn du zu den Langschläfern gehörst, die am Wochenende gern etwas länger im Bett liegen bleiben, ist das mit diesem Rezept, überhaupt kein Problem. Schließlich ruht der Teig eine ganze Nacht im Kühlschrank und obwohl er kalt steht, können die Hefebakterien gut genug arbeiten, so dass er am nächsten Morgen direkt verarbeitet und gebacken werden kann. Wenn du nun Lust bekommen hast, diese leckeren Cheddar-Brötchen auch selbst zu backen, dann probier doch mein Rezept dazu aus. Ich kann dir nur sagen, dass in meiner Familie, wirklich alle, verrückt danach sind. Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten

  • 20g frische Hefe
  • 250ml Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 50g flüssige Butter
  • 500g Weizenmehl Type 550
  • 1 TL Meersalz
  • 100g Cheddar gewürfelt oder gerieben

Rezept

  1. Zuerst gibst du Wasser in eine große Schüssel und bröckelst die Hefe hinein.
  2. Dann fügst du Zucker, Butter, Mehl und Salz dazu und vermengst die Zutaten miteinander.
  3. Zum Schuss gibst du den Käse dazu und knetest ihn kurz unter den Teig.
  4. Danach ziehst du eine Karsichtfolie über die Schüssel und stellst sie für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank.
  5. Am nächsten Tag gibst du den kalten Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche, wälzt ihn einmal im Mehl hin und her und ziehst ihn in die Länge.
  6. Dann stichst du mit einer Teigkarte 6-8 gleichgroße Teile ab und rollst sie zu runden Teigkugeln.
  7. Diese legst du danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schneidest, mit einem scharfen Messer oder Klinge, in jede Teigkugel ein Kreuz in die Mitte.
  8. Nun heizt du den Backofen auf 240 Grad Ober- und Unterhitze oder 220 Grad Umluft vor, stellst eine Schale mit Wasser auf den Ofenboden und schiebst die Teiglinge auf die mittlere Schiene, sobald das Wasser sprudelnd im Ofen kocht (damit erzielst du schönes knuspriges Backergebnis). 
  9. Nach 15 Minuten holst du die fertigen Brötchen aus dem Backofen und danach kannst sie direkt servieren und genießen.

Guten Appetit!