Schokoladiger Birnen-Mandel-Kuchen

08.11.2020

Lust zum Backen, hatte ich heute eigentlich nicht, aber Grund dafür, waren die übriggebliebenen Birnen, die niemand aus der Familie mehr essen und ich nicht einfach in die Biotonne verfrachten wollte. Also, habe ich dann ohne viel Schnick-Schnack, dieses  schokoladige Schmankerl daraus zubereitet. Ich habe dazu eine ganz normale Kastenform verwendet und damit er nicht ganz so langweilig aussieht, mit einer Schokoglasur überzogen und mit gerösteten Mandelblättchen bestreut. UND TATATATAAAAAAA ..... Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen und weil die Testesser aus der Familie sehr zufrieden waren, kommt das Rezept auch direkt auf den Blog!!! Ich hoffe, du hast nun auch Lust zum Backen bekommen und schaust dir mein Rezept zu diesem leckeren Kuchen an. Viel Spaß dabei!

Zutaten

Für den Teig (Kastenform ca. 1,5L)

  • 3 Birnen
  • 3 Eier Größe L
  • 250g brauner Rohrzucker
  • 125g Öl
  • 100g Naturjoghurt ohne Zucker
  • 220g Mehl
  • 1 EL Backkakao
  • 1 EL Backpulver
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 100g gehackte Mandeln
  • 100g Alpenvollmilch Schokolade

Für die Glasur

  • 200g dunkle Kuvertüre
  • 30g Kokosfett
  • 50g gehobelte Mandeln

Rezept

  1. Zuerst legst du eine Kastenform mit Backpapier aus und heizt den Ofen auf 165 Grad Umluft oder 175 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  2. Dann schälst du die Birnen, schneidest sie in kleine Würfel und stellst sie beiseite.
  3. Nun gibst du Eier und Zucker in eine Schüssel und schlägst sie zu einer cremigen Masse (am besten mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät).
  4. Danach fügst du Öl und Joghurt zu, siebst Mehl, Backpulver und Kakao und mengst  alles mit den gemahlene Mandeln unter die Masse.
  5. Jetzt hackst du die Schokolade und hebst sie unter den Teig.
  6. Zum Schluß fügst du die gehackten Mandeln und Birnenstückchen zu und vermengst alles noch einmal miteinander.
  7. Nun gießt du die Teigmasse ist die Kastenform und schiebst sie für ca. 60-65 Minuten in den heißen Ofen.
  8. Zwischenzeitlich gibst du die Kuvertüre mit Kokosfett in eine kleine Schale und schmelzt sie im Wasserbad, danach röstest du für einige Minuten, die Mandelblättchen, in einer beschichteten Pfanne (dann schmecken sie besonders gut)!
  9. Sobald der Kuchen schön goldbraun gebacken ist (Stäbchenprobe nicht vergessen!!!) nimmst du ihn aus dem Ofen und lässt ihn auf einem Kuchengitter abkühlen.
  10. Nach 30 Minuten gießt du die Schokolasur darüber und bestreust den Kuchen mit den gerösteten Mandelblättchen.
  11. Wenn die Glasur fest geworden ist, kannst du den Kuchen direkt servieren und genießen.

Guten Appetit!