Selbstgemachte Bärlauch-Mayonaise

16.04.2020

HOLLA, DIE WALDFEE!!! Vor einiger Zeit habe ich ein riesengroßes BÄRLAUCH-PARADIES in der freien Natur entdeckt. Seitdem pflücke ich ihn nur noch dort, um dann zu Hause sämtliche Leckereien daraus zu zaubern. Beim Sammeln achte ich aber stets darauf, dass ich nachhaltig pflücke und niemals die ganze Pflanze wegrupfe. Denn so kann er wieder schön üppig nachwachsen und sich richtig toll in der Natur verbreiten. Es soll ja schließlich auch für andere Wanderer etwas übrig bleiben :-)  Immerhin gibt´s in diesem Waldstück soooooooooo viel, dass man es eigentlich gar nicht kahlrupfen kann. Es sei denn, man kommt mit dem LKW vorbei und lädt ordentlich ein ... ha, ha, ha! 

Nun, gestern habe ich wieder jede Menge schöner Bärlauch-Köstlichkeiten zubereitet. Darunter waren (wie jedes Jahr) mein Bärlauch-Gewürzsalz, Bärlauch-Pesto, Bärlauch-Brötchen und noch einige andere Leckereien. Als ich dann so voll in meinem Element in der Küche stand, kam mein Männe auf mich zu und fragte: "Hömma, kannst du eigentlich auch aus Bärlauch so eine Art ALL I OLI zubereiten, also so ein BÄRLAUCH-OLI oder so was wie BÄRLAUCH-MAYO?" Hab´ ich direkt geantwortet: "Na, klar kann ich das, kein Problem. Hab´ ich zwar noch nie gemacht, aber ich schau´ mal, ob es klappt!" UUUUUUUND ...TATATATAAAAAAAAAA .... natürlich hat´s geklappt ... und wie sogar!!! Ich hab´ die Mayo wirklich genauso  zubereitet, wie ich eigentlich eine richtige All i Oli mache,  nur eben, dass ich keinen Knobi, sondern Bärlauch verwendet habe. Und weißt du was? Die hat nicht nur eine richtig grelle, grasgrüne Farbe, sondern die schmeckt super frisch und lecker. Ich  fand´ die echt so klasse, dass ich sie nun als Rezept in meinen Blog eintrage. So kannst auch du mal eine richtige Bärlauch-Mayonaise ganz einfach in nur wenigen Minuten selbst zubereiten. Jetzt zum Start der Grill-Saison ein echter Knaller auf dem Teller - das kannst du mir ruhig glauben! Und jetzt ab an die Schüsseln und losgelegt. Viel Spaß dabei!

Zutaten

  • 50g frischer Bio Bärlauch
  • 1 Ei
  • 150-200ml Olivenöl
  • Meersalz
  • bunter Pfeffer aus der Mühle

Rezept

  1. Zuerst wäschst du den Bärlauch, schleuderst ihn trocken, entfernst die Stiele und schneidest ihn in Streifen.
  2. Diese gibst du dann in ein hohes, schmales Gefäß und fügst das Ei zu.
  3. Dann pürierst du beides miteinander (das klappt gut mit einem Zauberstab oder Multizerkleinerer).
  4. Nun gießt du langsam, im dünnen Strahl, das Olivenöl dazu, bis eine dicke, cremige Masse entsteht.
  5. Zum Schluß mengst du Salz und Pfeffer unter und schmeckst die fertige Mayonaise damit ab.
  6. Danach stellst du sie für 30 Minuten kalt, dann kannst du sie frisch genießen (zu Fleisch oder auch Rohkost als Dip schmeckt sie besonders gut).
  7. Da rohes Ei enthalten ist, sollte die Mayonaise kühl gelagert und innerhalb 3 Tagen verzehrt werden!

Guten Appetit!