Überbackenes Würzgulasch mit Waldpilzen

02.02.2021

Wenn olles Schmuddelwetter die Laune vermiest und die derzeitigen Umstände, unser ganzes Leben einschränken, dann ist es wirklich an der Zeit, dem Körper etwas gutes zu tun. Tja, da gibt es natürlich verschiedene Wege, das beste draus zu machen, oder? So stürzen sich die einen zu Hause in schweißtreibende Workouts und powern sich aus, andere liegen auf der Couch mit ´ner Tüte Chips und schauen Netflix und ich bin halt in meiner Küche und koche etwas leckeres :-)  WIE MEISTENS HALT ... HA, HA, HA ...

Heute bin ich auf die Idee gekommen, ein tolles Würzgulasch zu kochen. Und wenn man es richtig gut zubereitet, dann ist es ein absolutes SOULFOOD (also definitiv gut für die Seele)!!! Ich habe das Gulasch kräftig gewürzt, feine Waldpilze zugefügt, alles stark angebraten und  danach in eine Auflaufform gefüllt. Jaaaaaaaaaa, und dann kam der frische Knödelteig ins Spiel!!! Den habe ich nämlich nicht zu Knödeln gerollt, sondern ganz einfach auf das Gulasch verteilt. Danach wurde  noch fett Käse draufgestreut und damit das Ganze so richtig schön knusprig wurde, habe ich alles mit Semmelbrösel und Butterflocken getoppt und  Z A C K ... ab in den Ofen geschoben. 

BOAAAAHHHHH ... war das lecker!!! Ich hätte mich echt reinlegen können ... Ach ja, und weil die Zubereitung wirklich nicht schwierig ist, solltest du dieses Würzgulasch unbedingt mal nachkochen. Ist übrigens auch ein tolles Sonntagsessen und kann sehr gut am Vortag zubereitet werden, so das man es am nächsten Tag einfach nur noch in den Ofen schieben muss. Viel Spaß dabei!

Zutaten

  • 3-4 EL Olivenöl
  • 500g Schweinegulasch
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 500g Waldpilze (alternativ Champignons)
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Paprikapulver scharf (alternativ edelsüß)
  • geriebene Muskatnuss
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 1 Becher Schmand
  • 3 EL gehackte Petersilie oder Schnittlauch
  • 1 Beutel frischer Knödelteig 
  • 100g geriebener Gouda oder Edamer
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 1 EL Butter

Rezept

  1. Zuerst wäschst du das Fleisch und tupfst es mit einem Küchenpapier trocken.
  2. Dann gibst du Öl in einen großen Topf und brätst das Fleisch darin kräftig an.
  3. Nun schälst du Zwiebel, Knoblauch, Möhren, schneidest sie in Würfel, gibst alles ebenfalls in den Topf und lässt es gut anbraten.
  4. Währenddessen säuberst du die Pilze, viertelst sie und fügst sie zu.
  5. Dann würzt du alles mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskatnuss, mengst das Tomatenmark unter und röstest es an.
  6. Danach streust du das Mehl ein, vermengst es und löschst alles mit Gemüsebrühe ab.
  7. Jetzt lässt du das Gulasch für 45 Minuten schmoren (gelegentlich umrühren und wenn nötig etwas Flüssigkeit zugeben).
  8. Zwischenzeitlich heizt du den Backofen auf 180 Grad vor.
  9. Zum Ende der Garzeit mengst du Schmand unter und schmeckst das Gulasch noch einmal mit Salz, Pfeffer und Muskat ab, streust gehackte Kräuter hinein und füllst es in eine große Auflaufform.
  10. Nun nimmst du den Knödelteig aus der Tüte, drückst ihn etwas flach und legst ihn auf das Gulasch.
  11. Dann streust du Käse darüber und gibst Semmelbrösel und Butterflocken darauf.
  12. Danach schiebst du die Form in den heißen Ofen und lässt das Gulasch 30-40 Minuten überbacken.
  13. Wenn der Käse goldgelb ist, kannst du das Gulasch herausnehmen, direkt servieren und genießen.

Guten Appetit!