Schlemmerfrikadellen

08.06.2021
Ist Schlemmen in einer Diät überhaupt möglich? Aber sicher doch!!! Denn diese absolut oberleckeren Schlemmerfrikadellen machen ihren Namen alle Ehre :-) Sie sind soooooo saftig und schmecken keineswegs nach einem diätischen Gericht. Tja, ich sag' ja immer, man muss nur wissen, wie man sich gesund und zugleich lecker ernährt. Mit meinem Rezept kannst Du das auf alle Fälle ausprobieren. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es dir gefallen wird. Viel Spaß beim Nachkochen! 

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 500g Putenhackfleisch
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Ei
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Paprikapulver edelsüß
  • etwas geriebene Muskatnuss
  • etwas Chilipulver (wer mag) 
  • 1 EL gekörnter Geflügelfond
  • 1 EL gehackte Kräuter frisch oder TK

Für die Soße

  • Sud der angebratenen Frikadellen
    2 Frühlingszwiebeln 
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100g Frischkäse Balance 0,2% Fett
  • 200ml Milch 1,5%
  • 1 EL gehackte Kräuter (frisch oder TK)
  • Meersalz
  • Pfeffer

Rezept

  1. Zuerst schälst und hackst du Zwiebel und Knoblauch, gibst die Würfel in eine Schüssel und fügst das Hackfleisch zu.
  2. Danach mengst du Ei, Senf, alle Gewürze und gekörnte Brühe unter und schmeckst die Masse mit Salz, Pfeffer und Kräutern ab.
  3. Nun formst du aus der Hackfleischmasse 5-6 große Frikadellen und brätst sie in Öl, auf mittlerer Stufe, von beiden Seiten kurz an, nimmst sie danach aus der Pfanne und stellst sie beiseite.
  4. Dann gibst du Tomatenmark hinein und lässt es 1 Minute schön anrösten.
  5. Danach löschst du den Sud mit Milch ab, lässt ihn kurz aufkochen, rührst Frischkäse unter und gibst die Frikadellen wieder in die Pfanne, um sie darin gar zu schmoren (das dauert ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze).
  6. Zum Schluß schmeckst du die Soße gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer ab und streust gehackte Kräuter darüber.
  7. Danach kannst du die Schlemmerfrikadellen direkt servieren und genießen.

Guten Appetit!