Original italienische Gnocchi

05.01.2021

Dass ich großer Fan der mediterranen, vor allem spanischen und italienischen Küche bin, ist kein großes Geheimnis :-) Ich liebe einfach die südländischen Gerichte und koche sie schon seit Jahrzehnten. Außer frischem Gemüse, Fisch oder Meeresfrüchten, mag ich auch total gern Pasta und dazu gehören natürlich selbstgemachte GNOCCHI!!! Obwohl ... zählen Gnocchi überhaupt zu Pasta? Schließlich werden sie ja aus Kartoffeln hergestellt und die passen dann schon eher wieder in die Kategorie Knödel oder Schupfnudeln, oder ....? Tja, ich weiß es selbst nicht so genau, ist auch eigentlich völlig Schnuppe, hi, hi, hi. Das tolle an Gnocchi ist jedenfalls, dass man sie zu allem essen kann. Sie schmecken frisch gekocht zu sämtlichen Soßen, zu Fisch und Fleisch oder ganz einfach in Salbei- oder Nussbutter geschwenkt. Ich liebe sie und deshalb bereite ich sie auch sehr gern selbst zu. Das Rezept musst du dir unbedingt anschauen, ist wirklich ultra-easy!!! Ich habe die Gnocchi heute ganz einfach aus gekochten Kartoffeln hergestellt, die noch im Kühlschrank lagen und niemand mehr essen wollte. So gab´s mal wieder Resteverwertung und ein meeeeegaaaaleckeres, spontanes, italienisches Gericht ;-) das sich echt gelohnt hat. Viel Spaß beim Nachmachen!

Zutaten

  • 500g Kartoffeln
  • 2 Eier
  • 1 EL Grieß (30g)
  • 200g Mehl
  • 1/2 TL Meersalz

Rezept

  1. Zuerst kochst du die geschälten Kartoffeln in reichlich Salzwasser bis sie weich sind.
  2. Danach zerdrückst du sie mit einer Gabel (oder in einer Kartoffelpresse) und gibst sie in eine Schüssel.
  3. Nun fügst du alle weiteren Zutaten hinzu und vermengst sie miteinander bis ein zusammenhängender Teigkloß entsteht.
  4. Diesen gibst du dann auf eine bemehlte Arbeitsfläche und formst ihn zu drei langen Strängen. 
  5. Dann schneidest du ca. 1cm dicke Scheiben daraus und rollst sie auf einem Gnocchibrett zu kleinen Gnocchi (falls du kein Gnocchibrett besitzt, kannst du mit einer Gabel das Rillenmuster hineindrücken).
  6. Sobald du den gesamten Teig verarbeitet hast, setzt du einen großen Topf mit Salzwasser auf und garst sie darin.
  7. Wenn die Gnocchi oben schwimmen (das dauert nur wenige Minuten) sind sie gar und du kannst sie direkt genießen (in Butter geschwenkt oder mit Soße, ganz wie du möchtest).

Guten Appetit!