Superfood Linsengemüse

26.10.2021
Linsen sind ein geniales SUPERFOOD!!! Sie beinhalten wichtige Nährstoffe, sind ballaststoffreich und haben einen hohen Sättigungswert. Sie sind (wie viele Hülsenfrüchte) ein sehr guter Begleiter während einer Diät und sie sind sehr vielseitig einsetzbar. Ich weiß aber auch, dass man Linsen lieben oder hassen kann, denn in Kinder- und Teenagerjahren mochte ich sie überhaupt nicht. Im Laufe der Zeit hat sich das aber geändert und ich bereite sie inzwischen sehr gern zu. Vor allem mag ich die kleinen Belugalinsen, und wie in diesem Rezept, die roten Linsen gern :-) In diesem Linsengemüse stecken reichlich Proteine, Magnesium und Eisen und es macht unheimlich satt. Du kannst es warm oder kalt genießen, beides ist möglich. Also,  bereite es doch auch mal zu und ganz viel Spaß beim Nachkochen! 

Zutaten

FÜR 2 PERSONEN! 
  • 200g rote Linsen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 2 EL Tomatenmark
  • ca. 100ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Tafel-Essig
  • 1 EL Honig
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Meersalz
  • schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 2 EL gehackte italienische Kräuter (Thymian, Basilikum)

Rezept 

  1. Zuerst wäschst du das Gemüse, schälst Zwiebel, Möhren und Knoblauch, schneidest alles (inkl. Zucchini) in kleine Würfel und dünstest sie in 1 EL Olivenöl an.
  2. Dann mengst du die Linsen unter. 
  3. Nach ca. 5 Minuten gibst du Tomatenmark dazu und lässt es gut anrösten.
  4. Nun löschst du das Gemüse mit Brühe ab und lässt es 10-15 Minuten auf mittlerer Hitze kochen.
  5. Danach fügst du Essig zu, mengst den Honig unter und schmeckst alles mit Gewürzen, Salz und Pfeffer ab (gegebenenfalls fügst du noch etwas Brühe hinzu).
  6. Dann streust du die Kräuter darauf und genießt das Linsengericht direkt. 

Guten Appetit!