Deftiger Rahm-Spitzkohl-Eintopf

26.10.2021
Hach, was bringt der Herbst doch für tolles Gemüse mit sich und ich muss zugeben, dass ich in dieser Jahreszeit, besonders gern Eintöpfe koche. Ich mag einfach deftige Gerichte, wenn's draußen beginnt, kalt zu werden. Tja... Und genauso ist es auch momentan. Die Nächte bewegen sich bereits in Minusgraden und obwohl tagsüber noch schön die Sonne scheint, bleibt es aber ziemlich kühl. Also, für mich gibt's da kein langes Überlegen, sondern da koche ich auf jeden Fall etwas deftiges. Und so habe ich mich heute für einen leckeren Spitzkohl-Eintopf entschieden, den ich schön mit Rahm verfeinert habe. Bei uns in der Familie ist dieser Eintopf ganz schön begehrt und weil er uns allen so gut schmeckt, möchte ich dir nun mein Rezept verraten. Ich hoffe, du probierst es auch mal aus. Viel Spaß beim Nachkochen! 

Zutaten

  • 1 Spitzkohl 
  • 1kg Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Möhren
    2 Lauchzwiebeln 
  • 1 EL Olivenöl 
  • 400-500ml Gemüsebrühe
  • 200g Sahneschmierkäse 
  • 100g Kochsahne
  • Meersalz
  • Pfeffer schwarz 
  • Muskatnuss gerieben 
  • 4 EL Sauerrahm 
  • 2 EL gehackte Petersilie
Rezept
  1. Zuerst schälst du Kartoffeln und Möhren. 
  2. Dann schneidest du Kartoffeln in Würfel, Möhren in Scheiben, gibst sie in ein Sieb und wäschst sie unter laufendem Wasser ab. 
  3. Danach schneidest du den Kohl und Lauch in Streifen, wäschst diese ebenfalls und lässt sie abtropfen. 
  4. Nun gibst du Öl in einen großen Topf, erhitzt es, schälst Zwiebeln, schneidest sie in kleine Würfel und dünstest sie darin glasig. 
  5. Nach wenigen Minuten fügst du, nach und nach, den Spitzkohl zu. 
  6. Sobald dieser etwas zusammengefallen ist, gibst du Kartoffeln und das restliche Gemüse hinzu und lässt alles andünsten. 
  7. Zwischenzeitlich kochst du Wasser für die Brühe auf und löschst das Gemüse damit ab (gib nur soviel Brühe hinzu, bis das Gemüse damit leicht bedeckt ist). 
  8. Jetzt lässt du es ca. 30 Minuten kochen. 
  9. Währenddessen fügst du Salz, Pfeffer und Muskatnuss zu. 
  10. Dann mengst du den Schmierkäse und Sahne unter. 
  11.  Sobald der Eintopf gar ist, streust du gehackte Petersilie hinein und schmeckst alles noch einmal mit Salz und Pfeffer ab. 
  12. Jetzt kannst du den Eintopf direkt mit einem Sauerrahmhäubchen servieren und genießen. 

Guten Appetit!