Leckerer Frühlings-Obazda

13.04.2021

Früher kannte ich Obazda eigentlich nur als Fertigprodukt aus dem Kühlregal und ehrlich gesagt, hatte ich nie großes Interesse daran, ihn mal zu probieren. Irgendwann habe ich mir dann aber einen Ruck gegeben und ein Päckchen gekauft. Das liegt zwar schon schon viele Jahre zurück, aber trotzdem schüttelt es mich heute noch, wenn ich an diesen "ekeligen" Geschmack denke!!! Meine Befürchtung, dass es mir nicht schmecken könnte, hatte sich also direkt bestätigt...schade eigentlich, dachte ich mir und so kam es, dass ich dann irgendwann einfach selbst einen Obazda zubereitet habe. Tja, und so ist es dann auch bis heute geblieben :-) Denn der Unterschied zwischen einem Fertigprodukt und SELBSTGEMACHT ist wirklich wie Tag und Nacht, wie Feuer und Wasser oder wie Himmel und Hölle!!! Und so bereite ich immer mal wieder einen leckeren Obazda zu, egal mit welchem Käse und Gewürzen, denn einen Obazda kann man so schön abwandeln und immer wieder neu entdecken. Außerdem ist das Ganze auch noch kinderleicht und schnell gemacht, so dass du es auf jeden Fall mal ausprobieren solltest. Ich habe heute einen FRÜHLINGS-OBAZDA zubereitet, der wirklich meeeeeegaaaaaalecker ist und sich sehr gut auf frischgebackenem Brot, Brötchen oder Baguettes macht. Wie du frisches Brot backst, kannst du gern auch auf meinem Blog nachlesen. Hier gibt´s genug tolle Rezepte, die du dir anschauen und ausprobieren kannst. Viel Spaß dabei!

Zutaten

  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100g reifer Camembert oder Brie
  • 100g weiche Butter
  • 100g Kräuterfrischkäse
  • etwas Meersalz
  • etwas Knoblauchpfeffer
  • 1/2 TL Cayennepfeffer oder
  • 1/2 TL Rosenpaprika scharf
  • Chiliflocken nach Geschmack
  • Kümmel nach Geschmack
  • einige Zweige frische Frühlingskräuter (alternativ 1 EL gefroren oder gefriergetrocknet)

Rezept

  1. Zuerst schälst du die Zwiebel, schneidest sie in kleine Würfel und gibst diese in eine Schale.
  2. Dann schälst und presst du den Knoblauch und gibst ihn dazu.
  3. Nun schneidest du den Camembert in dünne Scheiben, drückst diese mit einer Gabel klein und vermengst ihn mit Zwiebel und Knoblauch.
  4. Danach fügst du Butter und Frischkäse zu und verrührst alles zu einem geschmeidigen Aufstrich.
  5. Jetzt mengst du alle Gewürze unter, gibst etwas Salz dazu und schmeckst den Obazda ab.
  6. Zum Schluß wäschst du die Kräuter, tupfst sie mit einem Küchenkrepp trocken, hackst sie grob und streust sie in den Brotaufstrich.
  7. Dann stellst du ihn für 30 Minuten kalt, danach kannst du ihn auf frischem Brot, Brötchen oder Baguette genießen.

Guten Appetit!