Einfache Buttermilch-Bärlauchbrötchen

01.05.2022

Soooooo schade, dass sich die wunderbare Bärlauchzeit, schon wieder dem Ende neigt. Aber bevor er zu blühen beginnt, habe ich ihn noch schnell aus dem Beet gerupft und in meinen Sonntagsbrötchenteig gemengt. Nach kurzer Knetzeit habe ich dem Teig erstmal Ruhe verordnet, dann zu Brötchen geformt und sie schließlich in den Ofen geschoben. Das Ergebnis war meeeegaaaaa und alle Familienmitglieder waren begeistert!!! Ich denke, du solltest dir das Rezept anschauen und es ausprobieren. Viel Spaß beim Backen! 

Zutaten

  • 20g Hefe
  • 1 TL Honig
  •  100ml Wasser
  • 250ml Buttermilch
  • 500g Weizenmehl Type 550
  • 2 TL Meersalz
  • 50g Bärlauch (frisch oder getrocknet) 

Rezept

  1. Zuerst bröckelst du Hefe in eine große Schüssel, gibst Wasser und Honig zu und löst die Hefe darin auf. 
  2. Dann gießt du Buttermilch dazu, mengst Mehl und Salz unter und verknetest alles miteinander (das kannst du mit einem Rührgerät und Knethaken machen oder mit einer Küchenmaschine). 
  3. Zwischenzeitlich wäschst du den Bärlauch, tupfst ihn trocken und hackst ihn grob. 
  4. Dann gibst du den gehackten Bärlauch  in den Teig und knetest ihm ca. 2 Minuten, bis sich ein weicher Teigkloß bildet. 
  5. Danach deckt du die Schüssel mit einer Klarsichtfolie ab und stellst sie für eine  Stunde an einen warmen Ort.  
  6. Sobald der Teig sein Volumen verdoppelt hat (manchmal dauert es auch länger) gibst du ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche und teilst ihn in 5-6 gleichgroße Teile. 
  7. Diese formst du zu runden Kugeln, drückst sie etwas flach, legst sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lässt sie abgedeckt 30 Minuten ruhen. 
  8. Dann heizt du den Backofen auf 220 Grad Umluft oder 230 Grad Ober-und Unterhitze vor und stellst eine Schale mit Wasser auf den Ofenboden. 
  9. Sobald das Wasser sprudelnd kocht, schneidest du die Brötchenrohkinge einmal mittig ein und schiebst das Blech in den heißen Ofen. 
  10. Nach ca. 10 Minuten öffnest du eial kurz die Ofentür, schließt sie direkt wieder, verringerst die Temperatur auf 200 Grad und lässt die Brötchen weitere 10 Minuten backen. 
  11. Wenn sie schön aufgegangen und goldgelb gebacken sind, nimmst du sie heraus und lässt sie auf einem Rost abkühlen.
  12. Danach kannst du sie direkt servieren und genießen. 

Guten Appetit!