Fluffige Apfel-Pfannkuchen

18.10.2021
Ich liebe den Herbst zwar nicht unbedingt wegen seiner kühlen Temperaturen, aber ich mag ihn, weil er eine große Auswahl an tollem Obst und Gemüse mit sich bringt :-) Ich finde, dass im Herbst die frisch geernteten Äpfel einfach besonders gut schmecken, auch wenn man sie eigentlich das ganze Jahr über kaufen kann. Und weil sie oft in einer großen Überzahl an den Bäumen hängen, verarbeitet ich sie sehr gern zu Marmelade, Mus oder backe damit Kuchen. Heute gibt es zwar keinen Kuchen in normaler Form, dafür aber die fluffigsten Apfel-Pfannkuchen der Welt!!! Und ja, das ist wirklich nicht übertrieben, sondern sie sind in der Tat richtig schön fluffing, locker und unheimlich lecker. Meine Kids lieben sie und sie freuen sich immer riesig, wenn ich einen großen Stapel dieser Apfel-Pfannkuchen zubereite. Du kannst sie ja auch gern einmal für deine liebsten backen. Der Arbeitsaufwand ist nicht sehr groß, aber das Ergebnis ist das NEUN PLUS ULTRA!!! Probier's einfach aus, viel Spaß dabei!

Zutaten 

  • 6 Äpfel 
  • 2 EL Zitronensaft 
  • Öl zum Ausbacken 
  • 6 Eier (Größe L) 
  • 60g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200g Mehl
  • 1 TL Backpulver 
  • 200ml Milch
  • 50ml Mineralwasser
  • 50g flüssige Butter
  • 3 EL Zucker
  • 2 EL Zimt

Rezept

  1. Zuerst schälst du die Äpfel, schneidest sie in dünne Scheiben und legst diese in eine Schüssel. 
  2. Dann gießt du Zitronensaft darüber und füllst etwas Wasser dazu, so dass die Apfelscheiben bedeckt sind. 
  3. Nun gibst du Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine große Schüssel und schlägst sie zu einer weißen, cremigen Masse (das kannst du mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine machen). 
  4. Danach gießt du Milch und Wasser dazu, siebst  Mehl und Backpulver und hebst es vorsichtig unter die Eimasse. 
  5. Dann mengst du die Butter unter, gibst  etwas Öl in eine große Pfanne, gießt eine Portion Teig hinein, belegst diese mit Apfelscheiben und einer weiteren Portion Teigmasse und backst die Pfannkuchen darin aus (am besten legst du einen Deckel auf die Pfanne, dann geht es schneller)! 
  6. Sobald die obere Seite stockt, wendest  du den Pfannkuchen vorsichtig und backst ihn von der anderen Seite aus. 
  7. Dann legst du den fertigen Pfannkuchen auf einen Teller und backst alle weiteren Pfannkuchen, bis die gesamte Masse aufgebraucht ist. 
  8. Du kannst die Pfannkuchen während und nach dem Ausbacken im Backofen bei 100 Grad warmhalten. 
  9. Danach mischst du Zucker und Zimt, streust die Mischung auf die Apfel-Pfannkuchen und genießt sie direkt. 

Guten Appetit!