Italienisches Zitronen-Risotto

19.10.2021

Vor vielen Jahren habe ich es mir zu meinem Ritual gemacht, von jeder Reise, etwas traditionelles bzw. kulinarisches mitzubringen. Denn ich liebe es, aus den verschiedensten Regionen, die landestypischen Gerichte nachzukochen oder zu backen. Jaaaaa, und nun darfst du dreimal raten, was ich mir (unter anderem) aus meinem Italienaufenthalt mitgebracht habe? GENAU - diesen wunderbaren RISO ARBORIO!!! Dieser Risottoreis ist einfach herrlich, um ein richtig leckeres Risotto zu kochen. Ich habe mich heute für ein schnelles Zitronen-Risotto entschieden, da ich mir die Sonne auf den Teller zaubern wollte. Ich vermisse schon wieder den Sommer, obwohl ich ja vor 14 Tagen noch in Teneriffa war. Aber was soll ich sagen? Ich bin nun mal ein Sonnenkind und genau aus dem Grund gibt´s heute Zitrone für die gute Laune! Das Risotto ist sehr einfach herzustellen und schmeckt so wunderbar frisch und fruchtig, so dass du es unbedingt einmal probieren solltest. Meine Family liebt es und freut sich immer, wenn ich es koche. Außerdem ist es ein sehr günstiges Gericht und es paßt perfekt zu Fisch oder auch zu Fleisch. Ich denke, du schaust dir mal mein Rezept an und bereitest auch so ein tolles Risotto zu. Viel Spaß dabei!

Zutaten

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 Bio Zitrone
  • 200ml Weißwein
  • 500nl Gemüsebrühe
  • 180g Risottoreis
  • 1 EL Butter
  • 30g Parmesan Grana Padano
  • Meersalz
  • Zitronenpfeffer
  • 1 EL gehackte Petersilie

Rezept

  1. Zuerst schälst du Zwiebel und Knoblauch und schneidest beides in kleine Würfel.
  2. Danach gibst du Öl in eine große Pfanne und dünstest die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin an.
  3. Zwischenzeitlich erhitzt du Wasser für die Brühe (falls du keinen Wein verwenden möchtest, kannst du einfach die Menge durch Brühe ersetzen)!
  4. Dann gibst du den Reis in die Pfanne und lässt ihn (unter Rühren) ebenfalls andünsten.
  5. Nach 1-2 Minuten löschst du den Reis mit etwas Gemüsebrühe und Wein ab und rührst ihn immer wieder durch.
  6. DAMIT DAS RISOTTO SCHÖN CREMIG WIRD, MUSST DU DIE FLÜSSIGKEIT IMMER NACH UND NACH UNTERMENGEN - NIEMALS ALLES AUF EINMAL DAZUGEBEN!!!
  7. Während das Risotto gart, wäschst du die Zitrone, reibst die Schale ab und presst sie aus.
  8. Dann mengst du Schale und Saft unter das Risotto.
  9. Sobald es beginnt, dick und cremig zu werden, reibst du den Käse und mengst ihn unter.
  10. Zwischendurch gibst du immer wieder etwas Brühe bzw. Wein hinzu, so, dass das Risotto, richtig schön cremig wird.
  11. Zum Schluß rührst du die Butter unter, fügst Salz und Pfeffer zu und streust gehackte Petersilie darüber.
  12. Nun kannst du das Risotto direkt servieren und genießen.

Guten Appetit!