Mediterraner Ofenlachs

23.08.2022
Ich liebe diesen mediterranen Ofenlachs und immer wenn ich ihn zubereite, feiert das meine Familie total :-)

Wir sind nämlich alle 5 begeisterte Fischesser, ganz ohne Ausnahme!!!
Zum einen, weil unsere Kids ja alle am Meer aufgewachsen sind und zum anderen, weil mein Mann ein absoluter Vollblut-Angler ist.
Als wir noch in Spanien lebten, ist er früher mit seinem Boot rausgefahren, um auf See zu fischen. Als die Kids klein waren, ist er mit ihnen an den Strand zum Angeln gegangen. Allerdings wurden bei ihrer Anwesenheit, alle Fische wieder LEBENDIG zurück ins Wasser gegeben, da das Geheule dann doch zu groß war. Schließlich ist es ja etwas anderes, Fisch zu essen, als töten!!!
Nun ja, mittlerweile hockt mein Mann in jeder freien Minute an irgend einem Weiher und zieht mit viel Glück den einen oder anderen Fisch aus dem Wasser. Auch wird sein Anglerzeug, bei jedem Urlaub, den wir gemeinsam verbringen, ins Auto gepackt ;-) Dies hat natürlich den Vorteil, dass wir auch dann, leckeren Fisch zubereiten können. Frischer gehts nämlich nicht!!!

Dieses saftige Prachtstück gab‘s die Tage allerdings nur an der Fischtheke, da konnte ich einfach nicht widerstehen. Obwohl die Fischpreise hier in Deutschland ja ganz schön happig geworden sind!!! Aber gut, man gönnt sich ja sonst nix … Der Ofenlachs ist geschmacklich ein absolutes Highlight, das du dir nicht entgehen lassen solltest. Außerdem ist er sehr sättigend und aufgrund seiner Omega 3 Fettsäuren  auch richtig gesund. Also, gesund und lecker zugleich, das nenn’ ich mal perfekt! Probier‘s selbst aus, du wirst begeistert sein. Viel Spaß bei der Zubereitung!

Zutaten

  • 600g frischer Lachs 
  • 250g Cherry-Rispentomaten 
  • 1 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 50ml Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • Saft und Schale einer Zitrone
  • 1 TL Himbeersalz oder alternativ
  • 1/2 TL Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • einige essbare Blüten zum Bestreuen

Rezept

  1. Zuerst heizt du den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  2. Danach wäschst du den Fisch, tupfst ihn trocken, schneidest ihn in 4-5 Stücke und legst ihn (mit der Haut nach unten) in eine Auflaufform.
  3. Dann schälst du Zwiebel und Knoblauch, schneidest beides in kleine Würfel, wäschst Rosmarin, tupfst ihn trocken, hackst ihn grob und gibst alles in eine Schale.
  4. Nun wäschst du die Zitrone, reibst die Schale ab, presst sie aus und fügst Schale und Saft hinzu.
  5. Danach gießt du Olivenöl darauf, fügst Honig, Salz und Pfeffer zu und vermengst alles miteinander.
  6. Zwischenzeitlich wäschst du die Tomaten und verteilst sie auf dem Fisch.
  7. Dann träufelst du die Marinade über Fisch und Tomaten und schiebst die Form in den heißen Ofen (unterste Schiene, damit die Haut schön knusprig wird)!
  8. Nach 10-12 Minuten holst du ihn heraus und bestreust ihn mit essbaren Blüten (nicht zwingend notwendig)!!!
  9. Dann kannst du ihn servieren und direkt heiß geinießen. 

Guten Appetit!