Original Pfälzer Wurstsalat

30.05.2020

So ein richtiger Pfälzer Wurstsalat ist doch ganz was feines, oder? Er ist so einfach und schnell zu zubereiten und schmeckt mit frischem Gemüse und Kräutern einfach herrlich. Hier in der Pfalz genießt man den Salat am liebsten mit frisch gemachten Bratkartoffeln oder auch frischen Pommes Frites. Es gehört also gar nicht viel dazu, ein typisch regionales und leckeres Essen zu zaubern. Anfangs war ich jedoch kein großer Freund dieses Salates, denn jedesmal erinnerten mich diese "Wuststrippen" an lange Fäden, die dann in irgendeinem Sud gebadet wurden. Das lag daran, dass ich hier in der Gegend, einige Salate probiert und sie mir einfach nicht gut geschmeckt haben. Das hat sich dann aber rasch geändert, als ich begonnen habe, diesen Pfälzer Wurstsalat einfach selbst zu machen. Und siehe da .... TATATATAAAAAAAA ... er schmeckte mir gleich besser und auch meinem Männe (der ja gebürtig ein waschechter Pfälzer ist) war da ganz meiner Meinung!!! Seitdem ich nun für uns das richtige Rezept geschrieben habe, sind wir große Fans des PÄLZER WÄRSCHTSALATS geworden und er wird recht oft bei uns zubereitet. Du kannst ihn auch "to-go" in ein Weckglas geben und z.B. mit zur Arbeit nehmen ... ganz wie du möchtest :-) Auf jeden Fall solltest du ihn unbedingt mal probieren, es lohnt sich. Viel Spaß beim Zubereiten!

Zutaten

  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 75ml Olivenöl
  • etwas Gurkensaft
  • 1 EL Essigessenz
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Zucker
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • Chiliflocken (wer es scharf mag)
  • 1/2 Bund frische Kräuter z.B. Petersilie, Basilikum etc.
  • 1 Lauchzwiebel
  • 4 Essiggurken
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 Strauchtomaten
  • 1/2 Dose Mais
  • 300g Lyoner

Rezept

  1. Zuerst wäschst du die Kräuter, tupfst sie trocken und hackst sie grob und gibst sie in eine große Schüssel.
  2. Dann schälst und preßt du den Knoblauch, fügst ihn zu.
  3. Danach bereitest du aus Öl, Essig, Gurkenwasser, Senf und etwas Maissud ein Dressing zu, das du anschließend mit Zucker, Salz, Pfeffer und Chili abschmeckst.
  4. Nun wäschst du das gesamte Gemüse, schneidest es in kleine Würfel und gibst es in das Dressing.
  5. Dann schneidest du die Lyoner in schmale Streifen und fügst sie ebenfalls hinzu.
  6. Zum Schluß vermengst du alles gut miteinander und lässt den Salat für eine Stunde durchziehen.
  7. Danach kannst du ihn servieren und genießen.

Guten Appetit!