Ruck-Zuck Buttermilchkuchen

05.04.2019

Es ist Sonntagmittag und deine liebe Verwandschaft kündigt dir einen spontanen Besuch zum Nachmittagskaffee an. Alles gut und schön, wenn die Sache nicht einen kleinen Haken hätte ... denn du hast gar keinen Kuchen im Haus!!! Tja, das ist natürlich total blöd, aber zum Glück hab´ ich ja die rettende Idee für dein kleines Problemchen :-) Du backst jetzt einfach auf die Schnelle, noch einen meeeeeeegaaaaaaa Kuchen für alle und zwar in nur 30 Minuten!!! Denn diesen fluffigen, saftigen Blechkuchen hab´ ich selbst an einem Sonntag  gebacken, während ich das Mittagessen gekocht habe. Und meine Testesser meinten:

"Boah, der sieht aber toll aus und boaaaaaahhhhh, ist der leggaaaaaaaa"!!! 

Und weil der Kuchen echt soooo einfach gemacht war und alle umgehauen hat, verrate ich dir nun mein Rezept dazu.  

So, mehr brauch ich doch eigentlich nicht zu erzählen, oder? Stattdessen schlage ich vor, du  verrührst mal schnell die Zutaten miteinander und backst ihn ganz einfach nach. Viel Spaß dabei!

Zutaten

  • 200g weiche Butter
  • 180g Zucker
  • 1 gehäufter EL Vanillezucker
  • 6 Eier
  • 1 Bio Zitrone
  • 350g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 200g Buttermilch
  • 2 Dosen Mandarin Orangen
  • 2 EL Puderzucker

Rezept

  1. Zuerst heizt du den Backofen auf 170 Grad Umluft oder 180 Grad Ober- und Unterhitze vor und gibst die Mandarin Orangen in ein Sieb zum Abtropfen.
  2. Dann gibst du Butter in eine große Schüssel und schlägst sie mit Zucker und Vanillezucker zu einer weißen Creme (am besten mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät).
  3. Nun fügst du  nach und nach die Eier und den Saft der Zitrone zu und schlägst die Masse solange, bis sie schön schaumig ist.
  4. Danach vermischst du Mehl und Backpulver, siebst es und gibst es in die Eimasse.
  5. Jetzt gießt du die Buttermilch dazu und verrührst alles zu einem cremigen, dickflüssigen Teig.
  6. Diesen gibst du dann auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, tiefes Backblech, oder in eine Auflaufform (ca. 30cm x 40cm).
  7. Zum Schluss legst du die Mandarin Orangen auf den Teig und schiebst ihn dann für 20-25 Minuten, auf die mittlere Schiene, in den heißen Ofen.
  8. Sobald der Kuchen schön goldgelb gebacken ist, holst du ihn heraus und lässt ihn etwas abkühlen (damit er so schön fluffig gelingt, wie meiner, darfst du ihn auf keinen Fall zu lange im Ofen lassen)!!! 
  9. Nun siebst du den Puderzucker und bestäubst den Kuchen damit, dann kannst du ihn servieren und genießen (der Kuchen schmeckt am nächsten Tag auch superlecker und richtig schön saftig).

Guten Appetit!