Ruck-Zuck Käsebrötchen

20.08.2021
Wer mich kennt, der weiß, dass ich frischegebackenes Brot, Brötchen oder Baguettes über alles liebe und sie auch  täglich selbst zubereite. Allerdings kenne ich auch viele Menschen, die nicht so gern mit Hefe oder Sauerteigen backen, da sie es sich nicht zutrauen. Ich persönlich behaupte ja, dass dies kein Grund ist! Denn mit richtiger Anleitung, ist es wirklich gar nicht schwierig, selbst frisches Brot herzustellen. Aaaaaaaber dennoch kann man durchaus auch mal Brot oder Brötchen GANZ OHNE HEFE zubereiten, so wie es in meinem schnellen Rezept genau der Fall ist!!! Dieser Teig benötigt nämlich weder lange Vorbereitung, noch Ruhezeit, auch kein Kneten und die Brötchen sind somit in nur 30 Minuten fix und fertig! WAOOOOWWWWW, wenn dies keine Ansage ist, dann weiß ich's auch nicht... Geschmacklich sind sie auch sehr gut, obwohl sie mit einem normalen Brotteig nicht viel gemeinsam haben. Käse, Eier und Quark sind in diesem Teig die Proteinlieferanten und so könnten sie auch mal in einer Diät gegessen werden. Aber Vorsicht, der Käse enthält viel Fett, deshalb dürfte man lieber nicht zu viel davon essen. Ich dagegen bin ja nie auf Diät und schlage richtig zu, sind halt lecker diese Dinger. Also, wenn du nun auch neugierig geworden bist, versuch doch diese köstlichen ruck-zuck Käsebrötchen und sag' mir, wie sie dir gelungen sind. Viel Spaß dabei! 

Zutaten 

  • 300g Magerquark
  • 100g Buttermilch
  • 2 Eier
  • 200g Gouda gerieben
  • 400g Dinkel Mehl Type 1050
  • 1 P. Backpulver
  • 1 TL Meersalz
  • 50g Gouda gerieben zum Bestreuen
  • 50g Gouda zum Bestreuen

Rezept

  1. Zuerst heizt du den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze oder 200 Grad Umluft vor und stellst ein Gefäß mit Wasser auf den Ofenboden. 
  2. Dann gibst du Quark, Eier, Buttermilch in eine große Schüssel und vermengst die Zutaten miteinander. 
  3. Danach mischst du Mehl mit Backpulver und gibst es hinzu. 
  4. Nun mengst du Käse und Salz unter den Teig, bis er schön glatt ist (sollte er zu fest sein, gibst du etwas Wasser dazu, wenn er zu klebrig ist, etwas Mehl)! 
  5. Jetzt formst du mit feuchten Händen 6 gleichgroße Kugeln daraus und setzt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. 
  6. Dann bestreust du die Rohlinge mit Käse, drückst sie etwas flach und schiebst sie in den heißen Ofen. 
  7. Nach ca. 20 Minuten nimmst du sie heraus und lässt sie auf einem Rost ein wenig abkühlen. 
  8. Danach kannst du sie direkt servieren und genießen. 

Guten Appetit!