Saftiger Haselnusskuchen 

18.07.2021

Heute musste ich unbedingt einen Haselnusskuchen backen!!! Warum? Na, keine Ahnung, ich hatte einfach brutale Lust drauf, ha, ha, ha.... :-) Also, habe ich zuerst einmal nachgeschaut, welche Zutaten ich so zur Verfügung hatte und demnach habe ich dann dieses supersaftige Leckerchen gezaubert. War keine große Arbeit, alles ganz easy, aber das Ergebnis war wirklich EXTREEEEEM gut! Aus diesem Grund möchte ich dir mein Rezept auch gleich verraten, denn so hast du die Möglichkeit, auch in diesen Genuss zu kommen. Meine Family war mal wieder total begeistert und das ist nicht nur so dahergesagt. Und weil es so ist, habe ich auch gar keine Zeit mehr, noch weiterzuschreiben, denn ich gönne mir jetzt auf jeden Fall noch ein dickes Stück davon. Wäre schließlich viel zu schade, wenn am Ende nichts mehr für mich übrigbleibt. Und du kannst ja währenddessen, einfach meine Anleitung anschauen und so schnell wie möglich, diesen supersaftigen Haselnusskuchen, nachbacken. Viel Spaß dabei!

Zutaten

  • 4 Eier Größe L 
  • 200g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 100g neutrales Öl
  • 2 EL Haselnusslikör oder
  • 2 EL brauner Rum
  • 150g Buttermilch Noisettegeschmack
  • 250g Mehl Type 480 oder 405
  • 1 P. Backpulver 
  • 200g gemahlene Haselnüsse
  • 100g ganze Hasenüsse
  • 100g Noisetteschokolade
Für die Glasur
  • 100g Schokolade 
  • 50g Haselnüsse

Rezept

  1. Zuerst fettest du eine Springform ein und streust sie mit Gries oder Mehl aus, damit nachher nichts darin kleben bleibt. 
  2. Dann heizt du den Backofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-und Unterhitze vor.
  3. Danach hackst du die Haselnüsse und Schokolade grob und stellst beides beiseite.
  4. Nun gibst du Eier, Zucker, Vanillezucker und Zimt in eine große Schüssel und schlägst die Zutaten zu einer cremigen Masse auf. 
  5. Sobald die Masse schön dick und hell aufgeschlagen ist, fügst du Öl, Schnaps und Buttermilch hinzu und mengst alles kurz unter. 
  6. Dann streichst du Mehl und Backpulver durch ein Sieb, gibst es in den Teig, fügst die gemahlenen Haselnüsse dazu und rührst alles zu einer dickflüssigen Masse.
  7. Nun gibst du gehackte Schokolade und gehackte Nüsse hinzu, vermengst alles noch einmal miteinander, gießt den Teig in die gefettete Springform und schiebst sie in den heißen Ofen.
  8. Während der Kuchen backt, setzt du einen kleinen Topf mit Wasser auf den Herd und lässt die Schokolade für die Glasur darin schmelzen.
  9. Sobald sie flüssig ist, stellst du sie beiseite und lässt sie abkühlen.
  10. Nach ca. 40-45 Minuten kannst du den Kuchen (nach einer Stäbchenprobe) aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  11. Danach stürzt du ihn vorsichtig aus der Form, gießt die abgekühlte Schokoglasur darüber und streust gehackte Haselnüsse darauf.
  12. Sobald die Glasur gefestigt ist, kannst du den Kuchen direkt genießen.

Guten Appetit!