Schnelle Aprikosen-Creme-Schnitten

01.06.2020

FROHEEEEEEE PFINGSTEN!!! Hach ... was für ein Sch*** Lieber würde ich heute arbeiten, als noch länger hier zu Hause abzuhängen ... aaaaaaabeeeeeer ... ich habe leider vom lieben Doc die Höchststrafe erteilt bekommen und muss schon seit längerem eine Auszeit nehmen. Tja, was soll ich machen? So ist es nunmal und daran kann ich auch momentan nix ändern, außer, dass ich brav bin, meine Infusionen, Medikamente und Spritzen ertrage und durch die Physio (hoffentlich bald) wieder auf die Beine komme ... Dazu muss ich aber sagen, dass mein Therapeut wirklich klasse ist und mich ganz sicher wieder "richtet" :-) Und weil ich guter Dinge bin, habe ich mich auch heute mal dazu aufgerafft, dir einen neues Rezept zu verraten.

Ich habe diese supersaftigen Creme-Schnitten vor einiger Zeit gebacken und sie sind wirklich meeeeegaaaaaaa bei allen Testessern angekommen. Für mich deshalb Grund genug, diesem Rezept einen ehrenhaften Platz auf meinem Blog zu geben. Was meinst du dazu? Möchtest du sie nicht bei dem Anblick auch direkt nachbacken? Sie sind kinderleicht herzustellen und benötigen keinen großen Zeitaufwand. Am besten du findest es selbst heraus und schaust mal in deinem Kühlschrank nach, ob du die Zutaten vorrätig hast. Falls nicht, dann kannst du sie ja morgen einkaufen und den leckeren Kuchen vielleicht schon am nächsten Wochenende zubereiten. Viel Spaß dabei!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 500g Mehl Type 405 

Für die Creme

  • 200g Schmand
  • 500g Magerquark
  • 2 Eier Größe L
  • 200g Schlagsahne
  • 2 P. Vanillezucker
  • 65g Zucker

Für den Belag

  • 400-500g Aprikosen

Rezept

  1. Zuerst heizt du den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze oder 170 Grad Umluft vor.
  2. Danach stellst du aus Butter, Zucker und Mehl einen Streuselteig her (das kannst du mit einem Rührgerät und Knethaken machen oder einfach mit deinen Händen).
  3. Dann legst du ein Backblech oder eine Auflaufform (ca. 30x40cm) mit Backpapier aus und verteilst 3/4 des Teiges darauf.
  4. Diesen drückst du mit deinen Fingern fest auf den Boden und stichst ihn mit einer Gabel mehrfach ein.
  5. Nun vermengst du alle Zutaten für die Creme miteinander und gibst diese auf den Teigboden.
  6. Danach wäschst du die Aprikosen, halbierst oder viertelst sie und verteilst sie auf der Creme.
  7. Zum Schluß gibst du die restlichen Streusel darüber und schiebst ihn auf die mittlere Schiene in den heißen Ofen.
  8. Nach ca. 40 Minuten ist der Kuchen schön goldgelb gebacken und kann herausgenommen werden.
  9. Jetzt lässt du ihn auf einem Kuchenrost abkühlen, danach kannst du ihn servieren und genießen.
  10. Kühl gelagert hält sich der Kuchen über mehrere Tage frisch (vorausgesetzt es bleibt etwas davon übrig)!

Guten Appetit!