Schnelle Zitronen-Schnitten

24.02.2020

YIPPIIIIIEEEEEE ... heute gibt´s die ultraleckeren und echt superschnell gemachten ZITRONEN-SCHNITTEN!!! Sie sind wirklich ein absolutes Highlight auf jeder Kaffeetafel, schmecken fruchtig-frisch und sind meeeegaaaaafluffig. Ein kleines Geheimnis dieser tollen Schnitten ist das OLIVENÖL, das in den Teig wandert. Es verleiht dem Kuchen einen zarten Geschmack, den du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest. Die zwei anderen kleinen, geheimen Zutaten sind natürlich frische ZITRONEN und MEERSALZ! Sie sorgen für den richtigen Kick im Kuchen und das ist wirklich so. Wenn du diese leckeren Zitronen-Schnitten nachbacken möchtest, dann ist es gaaaaaaaanz wichtig, dass du ein hochwertiges Öl, unbehandelte Zitronen und feines Meersalz verwendest! Nimm bloß KEIN Trester Olivenöl, KEIN nullachtfünfzehn Kochsalz und KEINE gespritzen Zitronen, denn die würden dir den Kuchen echt vermiesen... 

In der Rezeptbeschreibung wird dir auffallen, dass die Maßeinheiten JOGHURTBECHER sind. Diese Methode ist völlig unkompliziert anzuwenden - du musst einfach nur einen Joghurtbecher leeren und säubern, danach kannst du ihn als Messbecher verwenden :-) Also, ran an die Becher und losgebacken ... Viel Spaß dabei!

Zutaten

Für den Boden

  • 2 Becher (á 150g) Zitronenjoghurt
  • 4 Eier Größe L
  • 2 Becher Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Bio Zitrone
  • 3,5 Becher Mehl Type 405
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Becher Olivenöl
  • 1/2 TL Meersalz

Für den Guss

  • 150g Puderzucker
  • 1 Bio Zitrone
  • 2-3 EL Milch

Rezept

  1. Zuerst heizt du den Backofen auf 165 Grad Umluft oder 180 Grad Ober- und Unterhitze vor und legst ein tiefes Backblech (20x30cm) mit Backpapier aus.
  2. Danach wäschst du die Zitrone, reibst zuerst die Schale ab und presst sie dann aus.
  3. Dann gibst du Eier, Salz, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel und schlägst die Zutaten schaumig.
  4. Nach und nach fügst Zitronenschale und Saft zu und gießt Öl und Joghurt in die Masse.
  5. Wenn die Masse ganz hell und schaumig gerührt ist, streichst du Mehl und Backpulver durch ein Sieb und hebst es unter.
  6. Nun gießt du den dickflüssigen Teig ins Blech und schiebst es für ca. 20-25 Minuten in den heißen Ofen (jeder Ofen backt anders, deshalb prüfe den Garpunkt mit einer Stäbchenprobe - der Kuchen soll schön hell gebacken werden, nicht dunkel)!!!
  7. Wenn der Kuchen durch gebacken ist, holst du ihn heraus und lässt ihn abkühlen.
  8. In der Zwischenzeit wäschst du die zweite Zitrone, reibst die Schale ab und presst sie aus.
  9. Dann siebst du den Puderzucker in eine Schüssel und rührst Milch und Zitronensaft hinein (nur soviel, bis ein dicker Guss entsteht)!
  10. Zum Schluss verteilst du den Zuckerguss auf dem Kuchen und streust den Schalenabrieb darüber.
  11. Nun kannst du die Zitronen-Schnitten anschneiden und genießen.

Guten Appetit!