Selbstgemachtes Ranchdressing

03.04.2019

WOOHOO!!! Wenn du auch so gern, wie ich, frischen, knackigen Salat isst, dann musst du unbedingt dieses WAHNSINNSLECKERE RANCHDRESSING ausprobieren. Es schmeckt einfach herrlich frisch, etwas zitronig und passt auf alle Blattsalate, die es so gibt. Ich bereite meistens eine größere Menge davon zu und bewahre es dann in Schraubflaschen auf, die ich im Kühlschrank lagere. So habe ich immer ein leckeres Dressing griffbereit und kann mir jederzeit meine Salate damit verfeinern. Je nachdem, wie dickflüssig ich dieses  Ranchdressing zubereite, verwende ich es nicht nur als Salatsoße, sondern auch als Dip. Es harmoniert sehr gut mit gegrilltem Gemüse und natürlich auch mit frischen Gemüsesticks. Na, wie hört sich das an? Ich find´s klasse, meine Famiy auch und du solltest dich einfach auch davon überzeugen lassen. Viel Spaß bei der Zubereitung!

Zutaten

  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250ml Buttermilch
  • 100g Mayonaise
  • 3-4 EL Tafelessig
  • 1/2 Bio Zitrone
  • 1/2 Bund italienische Kräuter (alternativ 20g TK Kräutermischung)
  • Meersalz
  • bunter Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Zucker
  • evtl. etwas Wasser

Rezept

  1. Zuerst schälst und würfelst du die Zwiebel und gibst sie in eine Schale.
  2. Dann schälst und preßt du den Konoblauch und fügst ihn dazu.
  3. Nun rührst du Buttermilch, Mayonaise und Essig unter.
  4. Danach preßt du die Zitrone aus und gießt den Saft dazu.
  5. Zum Schluss rührst du die Kräuter unter und schmeckst das Dressing mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker ab.
  6. Sollte es zu dickflüssig sein, so gibst du etwas kaltes Wasser dazu.
  7. Dann kannst du deinen Salat damit verfeinern oder das Dressing in eine Schraubflasche füllen und aufbewahren.
  8. Es ist bis zu zwei Wochen, kühl gelagert, haltbar.

Guten Appetit!