Spaghetti mit feiner Jäger-Bolognese 

26.01.2021

JIPPPPIIIIEEEEE ... mein Pasta-Montag findet heute mal auf ´nem Dienstag statt!!! Und wenn ich ganz ehrlich bin, könnte bei mir auch jeder Tag ein Pasta-Montag sein, hi, hi, hi ... Wie sieht´s denn bei dir mit Sachen Pasta aus? Magst du sie auch so gern wie ich? Falls ja, dann solltest du unbedingt meine HOLDRIO-JÄGER-BOLO ausprobieren. Die ist ganz einfach und fix gekocht, ohne viel Aufwand und trotzdem meeeegaaaaalecker ;-)  

Für welche Sorte Hackfleisch du dich hier entscheidest, ist ganz dir überlassen. Ich habe gemischtes verwendet, aber reines Rinder- oder Putenhack geht natürlich auch. Ansonsten gehören da auf jeden Fall FRISCHE CHAMPIGNONS hinein (BITTE KEINE AUS DER DOSE) und natürlich auch ein Jäger!!! Denn ohne Jäger, keine Jäger-Bolo ... ha, ha ... In weniger als 30 Minuten hast du alles angebraten, eingekocht und abgeschmeckt und dann ... TRALLALI ... kann der Jäger zum Essen kommen. Falls kein Jäger in der  Nähe ist, dann lädst du halt jemand anderen ein oder isst alles alleine :-) Siehste, so einfach ist das, viel Spaß beim Nachkochen!

*Dieser Beitrag enthält Werbung*

Zutaten

  • 500g Hackfleisch
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 gehäufte TL  Paprikapulver
  • 500g braune Champignons
  • 2 EL Tomatenmark
  • 400ml Fleischbrühe
  • 250g Kräuterfrischkäse
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • etwas geriebene Muskatnuss
  • 1 TL brauner Rohrzucker
  • 2-3 EL gehackte Kräuter (Basilikum, Oregano, Petersilie ...)
  • Für alles mit Liebe-Gewürz von www.tantetomate.de eignet sich ebenfalls super zu diesem Gericht

Rezept

  1. Zuerst wäschst du die Champignons und viertelst sie.
  2. Dann schälst und hackst du Zwiebel und Knoblauch.
  3. Danach gibst du Hackfleisch in eine große Pfanne (Zugabe von Fett ist nicht nötig), streust Paprikapulver darüber und brätst es so lange an, bis es krümelig ist.
  4. Dann nimmst du das gebratene Hackfleisch heraus, gießt etwas Olivenöl in die Pfanne, gibst Champignonviertel, Zwiebel und Knoblauch hinein und brätst alles schön stark an.
  5. Nun fügst du Tomatenmark zu und brennst es gut ab (natürlich nicht abfackeln, sondern schön rösten, damit die Bitterstoffe entziehen)!!!
  6. Nach ca. einer Minute löschst du alles mit Brühe ab, fügst Hackfleisch wieder zu und lässt die Bolognese gute 10 Minuten einkochen.
  7. Dann mengst du Frischkäse unter, gibst Kräuter dazu (frisch oder getrocknet) und schmeckst die Soße mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zucker ab.
  8. Inzwischen kochst du Spaghetti oder andere Pasta in Salzwasser bissfest, nicht schlabberig!
  9. Zum Schluß vermengst du die Pasta mit der Bolo und danach kannst du sie direkt genießen.

Guten Appetit!