Feine Spargelcremesuppe aus Abschnitten

04.06.2020

In Kürze heißt es leider schon wieder "Spargel ade" und wir müssen eine ganze Zeit auf das leckere Gemüse verzichten. Jedes Jahr von April bis Juni können wir den weißen und grünen Spargel in unzähligen Varianten genießen. Auch ich verarbeite in dieser Zeit so einige Kilo von den edlen Stangen (es gibt mehrere Rezepte mit Spargel auf meiner Homepage).

Hier habe ich ein ganz simples Rezept für eine grandios leckere Spargelcremesuppe, bei der  überwiegend die Schalen und Enden des Spargels, verwendet werden. Ich denke ja immer, dass es besser ist, die Lebensmittel zu verwerten, als in den Müll zu geben. Wie gehst du denn so mit Lebensmittelresten um? Bist du auch meiner Meinung und verarbeitest so viel wie möglich davon, oder gehörst du eher zu denen, die schnell alles in die Tonne kloppen?  Na, vorschreiben kann man es ja schließlich nicht, aber wenn du auch gern vieles verwendest und ungern etwas wegwirfst, dann kannst du natürlich seeeehr gern dieses Süppchen nachkochen. Ich persönlich gebe immer, bei einer Spargelcremesuppe aus Abschnitten, eine Spargelstange hinzu. Das sieht nicht nur schön aus, sondern schmeckt natürlich auch ganz fein :-) Das ist aber nicht zwingend notwendig, da die Suppe auch ohne Stückchen sehr, sehr, seeeeeeeehr gut schmeckt!!! Schau´ dir mein Rezept an und koche, so schnell wie möglich, diese tolle Suppe nach, bevor es keinen frischen Spargel mehr zu kaufen gibt. Viel Spaß dabei! 

Zutaten

  • Spargelabschnitte von 500g weißen Spargel
  • 1L Wasser
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Butter

Für die Grundtunke

  • 40g Butter
  • 40g Mehl
  • 500ml Spargelbrühe
  • 100ml Gemüsebrühe
  • Saft einer halben Bio-Zitrone
  • einige Stiele Petersilie
  • 1/2 Becher Schlagsahne
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer

Rezept

  1. Zuerst wäschst und schälst du den Spargel, schneidest die Enden ab und schälst ihn.
  2. Dann setzt du einen großen Topf mit 1 Liter Wasser auf die Herdplatte und gibst 1 TL Salz, Zucker und 1 EL Butter hinzu.
  3. Sobald das Wasser kocht, fügst du die Spargelabschnitte (Schalen und Endstücke) zu und läßt alles ca. 10 Minuten kochen, dann siebst du die Brühe ab und stellst sie beiseite, da du sie nun für die Grundtunke benötigst.
  4. Die Spargelschalen entsorgst du.
  5. Jetzt nimmst du einen weiteren Topf, in dem du Butter zum Schmelzen bringst, dann Mehl unterrührst und es langsam mit der Spargelbrühe ablöschst.
  6. Nun fügst du Gemüsebrühe zu und schmeckst die Suppe mit Salz und Pfeffer ab.
  7. Zum Schluß wäschst du die Kräuter tupfst sie trocken und gibst sie in die Suppe.
  8. Danach verfeinerst du sie mit Schlagsahne und servierst sie heiß.

Guten Appetit!