Supersaftiger Veggie-Cheese-Burger

18.02.2021
Wenn du dir diesen supersaftigen  Cheeseburger so anschaust, würdest du es dann glauben, dass ich den ganz ohne Fleisch zubereitet habe. Ich bin zwar kein Vegetarier, aber ich ernähre mich ziemlich oft fleischlos und muss gestehen, dass mir jetzt noch der Sabber läuft, wenn ich an diesen unwiderstehlichen Veggie-Burger denke!!!

Die saftigen Patties sind in nur wenigen Minuten zubereitet und wie du sie ganz einfach selbst herstellen kannst, erkläre ich dir in meinem Rezept. 

Natürlich kannst du auch (wie ich) die Burgerbrötchen selbst zubereiten. Das ganze ist dann natürlich etwas zeitaufwendiger, aber es schmeckt halt  eben doppelt so gut. Und mal ganz unter uns... wer mag schon wirklich die gekauften, bröseligen Dinger aus dem Supermarkt? Wenn du sie selbst backst, dann wirst du den Unterschied auf jeden Fall schmecken :-)

Mein Rezept für die Burger Brötchen findest du hier. Viel Spaß beim Nachmachen und lass es dir so richtig gut schmecken! 

*Dieser Beitrag enthält Werbung*

Zutaten

Für 4-6 Veggie-Patties

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200g Haferflocken
  • 2 EL Leinsamen geschrotet
  • 200g Milch
  • 1 Ei
  • 2 EL Tomatenmark
  • 150g geriebener Käse (Gouda oder Mozzarella) 
  • Hamburger Gewürz oder 
  • 1 EL Paprika rauchig (alternativ edelsüß)
  • 1/4 TL geriebene Muskatnuss
  • etwas Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • Chiliflocken
  • 1/2 TL brauner Rohrzucker

Für die Burger-Füllung

  • 1 kleinen Blattsalat
  • 1 rote Zwiebel 
  • 2 große Fleischtomaten
  • 4-6 Scheiben Cheddarkäse
  • 2-3 Gurken
  • Hamburgersoße oder Ketchup und Senf

Rezept

  1. Zuerst gießt du Milch in eine Schüssel und weichst die Haferlocken darin ein.
  2. Währenddessen gießt du Öl in eine Pfanne, schälst und würfelst Zwiebel und Knoblauch und dünstest beides darin glasig an.
  3. Danach gibst du gedünstete Zwiebel- und Knobiwürfel, Leinsamen, Ei, Tomatenmark  und Käse zu den gequellten Haferflocken und vermengst alles zu einer geschmeidigen Masse.
  4. Nun schmeckst du die Masse kräftig mit Meersalz und Gewürzen ab und formst Patties daraus oder drückst sie mit einer Burger-Patty-Presse in Form.
  5. Sobald alle Patties geformt sind, kannst du sie in 2 EL Öl kräftig von beiden Seiten anbraten.
  6. Dann schneidest du die Brötchen in zwei Hälften und befüllst sie mit Patties, Salat, Zwiebel, Gurken, Käse und Soße.
  7. Kleiner Tipp: Du kannst die rote Zwiebel vorher in 1 EL Öl und 1 EL braunen Rohrzucker karamellisieren (das schmeckt meeeegaaaaa)!!! 

Guten Appetit!