Veganes Linsen-Kokos-Süppchen

03.11.2022

So farbenprächtig, wie der Herbst, ist auch sein saisonales Obst und Gemüse. Vom Apfel bis zum Kürbis bietet er eine riesengroße Auswahl an gesunden Leckereien, aus denen man sooooo viele Gerichte zaubern kann.
Außerdem beginnt im Herbst auch die Zeit der feinen Suppen und deftigen Eintöpfe. Meiner Meinung nach, wärmt von innen einfach nichts besser auf, als ein heißer Tee oder eine wohltuende Suppe. Und weil‘s heute etwas grau und kühl draußen ist, gibt‘s bei uns drinnen ein feines Linsen-Kokos-Süppchen, das trotz seiner hohen Cremigkeit, vollkommen vegan ist :-).
Die Zubereitung ist nicht schwierig und benötigt keinen hohen Zeitaufwand. Schau‘ dir gern mein Rezept an und probier‘s einfach selbst aus. Ich kann dir nur sagen, dass sie bei meinen Liebsten, immer sehr gut ankommt, weil sie wirklich lecker und gesund ist. Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten

  • 1 EL Olivenöl
  • 200g rote Linsen
  • 1 rote Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 2 Kartoffeln mehligkochend  
  • 2-3 Möhren 
  • ca. 1 L Gemüsebrühe
  • etwas Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle  
  • 1 TL Kurkuma gemahlen oder
  • 1/2 TL frisch von der Wurzel gerieben
  • 2 TL Currypulver
  • 1 TL Chiliflocken (wer es scharf mag)
  • 1-2 TL Zimt gemahlen
  • 1 Dose Kokosmilch (400g)
  • 1 EL gehackte Kräuter  

Rezept

  1. Zuerst wäschst du das ganze Gemüse, schälst Zwiebeln, Knobi, Möhren, Kartoffeln und schneidest alles in Würfel.
  2. Dann erhitzt du Öl in einem großen Topf, dünstest Linsen, Zwiebel, Knobi und das gesamte Gemüse darin an, fügst Salz, Pfeffer und Gewürze zu.
  3. Zwischenzeitlich wendest du das Gemüse und gießt nach ca. 5 Minuten soviel Brühe hinzu, bis alles damit bedeckt ist.
  4. Danach lässt du es auf kleiner Hitze (mit Deckel) ca. 30 Minuten schön weichkochen.
  5. Sobald Linsen und Gemüse gar sind, nimmst du den Topf vom Herd und zerkleinerst alles mit einem Pürrierstab, bis eine cremige Substanz entsteht.
  6. Dann mengst du die Kokosmilch unter, gibst den Topf noch einmal kurz auf die heiße Herdplatte und schmeckst die Suppe ab.
  7. Sollte sie zu dick sein, fügst du etwas Wasser hinzu.
  8. Jetzt kannst du das Linsen-Kokos-Süppchen mit gehackten Kräutern garnieren und direkt heiß geinießen.

Guten Appetit!