Weltmeisterbrötchen über Nacht

25.03.2018

Schöne, knusprige Brötchen zu backen, muss nicht immer mit viel Aufwand verbunden sein. Ich bereite z.B. sehr oft Teige vor, die einfach über Nacht im Kühlschrank ruhen und am nächsten Tag gebacken werden. Bei diesen superknusprigen Weltmeisterbrötchen ist das auch der Fall. Das hat den Vorteil, dass wenn du am Sonntag frische Brötchen backen möchtest, du die Vorarbeit schon am Samstag erledigst und Sonntag keine große Mühe hast, sie fertigzustellen. Ich liebe diese Weltmeisterbrötchen wirklich sehr, sie sind knackig und fluffig zugleich, schmecken sehr lecker und sind echt simpel herzustellen. Probier´ sie doch einfach für dein nächstes Sonntagsfrühstück. Ich denke, deine Lieben werden ganz schön Augen machen. Meine Family findet sie total super und deshalb sind sie auch immer genau so schnell verputzt, wie sie gebacken wurden. Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten

  • 20g frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Senf
  • 330ml kaltes Wasser
  • 500g Weizenmehl Type 550
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Backmalz
  • 1 Mssp. Brotgewürz
  • 30g Leinsamen
  • 20g Weizenkleie

Für den Belag

  • 20g Sonnenblumenkerne
  • 20g Mohnsamen
  • Wasser 

Rezept

  1. Zuerst nimmst du eine große Schüssel, bröckelst die Hefe hinein, gibst Zucker und Wasser darauf und fügst dann alle anderen Zutaten hinzu.
  2. Diese knetest du mit einer Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Knethaken zu einem geschmeidigen Teig.
  3. Dann deckst du die Schüssel mit einer Klarsichtfolie ab und stellst sie für 24 Stunden in den Kühlschrank.
  4. Am nächsten Tag gibst du den kalten Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und formst ihn rund.
  5. Nun schneidest du ein Kreuz in die Mitte der Teigkugel und ziehst die Ecken auseinander, so dass ein Quadrat entsteht.
  6. Dieses rollst du ca. 1cm dick aus und schneidet mit einem Messer acht gleichgroße Rechtecke daraus, die du dann mit Wasser einpinselst.
  7. Jetzt heizt du den Backofen auf 220 Grad vor und stellst eine mit Wasser gefüllte Schüssel oder Tasse auf den Ofenboden.
  8. Dann nimmst du ein Schälchen und mischst Sonnenblumenkerne und Mohn darin.
  9. Nun gibst du jedes Rechteck (mit der feuchten Seite) in den Saaten-Mix und legst sie dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  10. Nach 10 Minuten Ruhezeit schiebst du sie für 15 Minuten in den Ofen.
  11. Wenn sie schön hellbraun gebacken sind, kannst du sie herausnehmen und direkt genießen.

Guten Appetit!