Exotischer Nudelsalat "Hawaii"

27.06.2020

"MAMAAAAAAAAA ... ich will am Wochenende auf eine kleine Grillparty gehen und gern einen Salat mitbringen. Können wir dann morgen schnell einen zusammen zaubern?" Diese Frage stellte mir eins meiner Kids, als ich gestern von der Arbeit nach Hause kam. "Na klar, können wir machen! Worauf hast du denn Lust?" fragte ich zurück. Dann kam die Antwort, wie aus der Pistole geschossen: "Den leckeren mit ANANAAAAAAASSSSSS natürlich!!!" Ja, und genau den haben wir dann auch zubereitet und  ... TADAAAAAAAA ... das issa :-) Sieht der nicht klasse aus??? Für mich der absolut LECKERSTE NUDELSALAT EVER! Ich bereite ihn am liebsten mit frischer Ananas zu und verwende das Äußere dann einfach als Salatschale. Das ist nämlich ein richtig cooler EYE-CATCHER auf dem Tisch und da staunen die Gäste schon mal gern drüber. Falls dir das aber zu viel Arbeit ist, dann kannst auch einfach Ananas aus der Dose verwenden. Ganz wie du möchtest. Fakt ist auf jeden Fall, dass du diesen unwiderstehlichen Salat im "HAWAII-STYLE" UNBEDINGT ausprobieren musst - spätestens für deine nächste Grillparty ... oder einfach nur mal so zum Mittagessen :-) Viel Spaß dabei!

Zutaten

Für das Dressing

  • 150g Mayonaise
  • 150g griechischer Joghurt
  • 1 EL Kräutersenf
  • 100ml Ananassaft
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 1/4 TL gemahlener Ingwer
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 Bund Petersilie

Für den Salat

  • 200g bunte Fusilli
  • 200g Kochschinken
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 Paprikaschote
  • 150g bunte Cherrytomaten
  • 1/2 Dose Mais
  • 1 frische Ananas (alternativ 1/2 Dose Ananasstücke)

Rezept

  1. Zuerst kochst du die Nudeln in reichlich Salzwasser, gießt sie ab und lässt sie abkühlen.
  2. Danach verrührst du die Zutaten für das Dressing und schmeckst es ab.
  3. Nun schneidest du den Schinken in Würfel, gießt den Mais ab, entfernst Schale und Strunk der Ananas, schneidest sie in Stücke, wäschst das restliche Gemüse, schneidest alles in Würfel und gibst es ins Dressing.
  4. Wenn du die Ananas als Deko verwenden möchtest, musst du sie vorsichtig aushöhlen, das Fruchtfleisch heraustrennen und in Stücke schneiden (den Saft fängst du dabei auf für das Dressing).
  5. Falls du Ananasstücke aus der Dose nimmst, fängst du ebenfalls etwas Saft für das Dressing auf.
  6. Dann wäschst du die Petersilie, tupfst sie trocken, hackst sie grob und fügst sie zu.
  7. Zum Schluß mengst du die Nudeln unter und lässt den Salat, eine gute Stunde im Kühlschrank, durchziehen.
  8. Jetzt kannst du  ihn servieren und genießen.

Guten Appetit!