Mejillones a la Marinera (Miesmuscheln)

29.02.2020

In meiner alten Heimat haben wir täglich frischen Fisch und Meeresfrüchte zubereiten können. Hier in Deutschland, also wenn man nicht unmittelbar an der Küste lebt, ist das mit dem frischen Fisch schon etwas komplizierter. Ich finde ja, dass frisches aus dem Meer halt einfach am besten schmeckt, wenn es direkt Vorort verfügbar ist. Deshalb fängt mein Männe (er ist begnadeter Angler) den Fisch meistens selbst - auch hier in Deutschland. Nun ja, da wir zwar hier mehrere Weiher haben, musste ich die Miesmuscheln aber dann doch vom Markt holen. Tja, und weil wir alle so sehr Muscheln auf mediterrane Art lieben, haben wir uns richtig auf die MEJILLONES A LA MARINERA gefreut. Die sind echt schnell und einfach zubereitet und schmecken "de puta madre" wie der Spanier so sagt. Na, wenn das nicht Grund genug ist, sie zu probieren, dann weiß ich´s auch nicht. Glaub mir, bis jetzt habe ich jeden NICHT-MUSCHELESSER dazu gebracht, sie zu kosten :-) und siehe da ... alle haben danach total davon geschwärmt!!! Mehr muss ich dazu wohl nicht mehr sagen, oder? Also, wann kochst du denn mal die spanischen Miesmuscheln nach? Viel Spaß dabei!

Zutaten

  • 1kg frische Miesmuscheln
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 200g Tomatenmark
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 2 Lorbeerblätter
  • schwarzer Pfeffer
  • etwas Meersalz
  • 100ml Gemüsefond oder Weißwein
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/2 Zitrone

Rezept

  1. Zuerst wäschst du die Muscheln gründlich und lässt sie in einem Sieb abtropfen.
  2. Danach gibst du Öl in einen großen Topf, schälst und würfelst Zwiebel und Knoblauch und dünstest sie darin an.
  3. Dann fügst du Tomatenmark hinzu, röstest es ein wenig an und gibst danach die gehackten Tomaten dazu.
  4. Nun löschst du alles mit Fond oder Wein ab und schmeckst den Sud mit Pfeffer und Salz ab.
  5. Danach gibst du die Muscheln in den Topf und lässt sie bei mittlerer Hitze 5-8 Minuten köcheln.
  6. Währenddessen wäschst und hackst du die Petersilie.
  7. Sobald alle Muscheln aufgegangen sind, gibst du die Petersilie dazu.
  8. Danach kannst du sie mit frischen Zitronenstücken servieren und genießen.

Guten Appetit!