Osterzopf mit Buttermilch

12.04.2020

Nicht nur an Ostern backe ich diesen leckeren Hefezopf. Er ist so variabel und wir mögen ihn alle gern. Deshalb finde ich auch, dass er eigentlich das ganze Jahr über gebacken und gegessen werden kann. Manchmal bereite ich ihn mit Schokostückchen zu, oder ich gebe Hagelzucker obendrauf. Und das besondere an diesem Teig ist natürlich, dass ich ihm einen Teil Weizen-Sauerteig verabreicht habe. Das macht ihn so wunderbar locker und läßt ihn zusätzlich länger frisch bleiben. Das Gute ist auch, dass du einen Zopf, durch seine Form verändern und ihn aus zwei, drei, vier, fünf oder sogar sechs bis acht Strängen flechten kannst. Ich habe diesen Osterzopf aus vier Strängen geflochten und das ist wirklich sehr einfach. Du kannst ihn ja selbst mal ausprobieren und wie du ihn letztendlich flechtest, ist eigentlich egal. Wichtig ist nur, dass du viel Spaß beim Nachbacken hast! 

Zutaten

  • 65g Weizen-Sauerteig z.B. Lievito Madre
  • 1g frische Hefe
  • 50g Wasser
  • 180g Buttermilch
  • 60g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 500g Mehl Type 550
  • 60g flüssige Butter
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Ei + 1 EL Milch zum Bestreichen

Rezept

  1. Zuerst nimmst du eine große Schüssel und vermengst darin Sauerteig mit Hefe und Wasser.
  2. Dann fügst du alle weiteren Zutaten hinzu und verknetest sie zu einem zusammenhängenden Kloß.
  3. Danach ziehst du eine Klarsichtfolie über die Schüssel und läßt sie für gute zwei Stunden bei Zimmertemperatur stehen.
  4. Wenn sich der Teig vergrößert hat, stellst du sie für 12 Stunden kalt und läßt den Teig am besten über Nacht ruhen.
  5. Am nächsten Tag nimmst du ihn dann aus der Schüssel und teilst ihn in zwei, drei, vier oder auch fünf gleichgroße Stücke (das liegt ganz bei dir, je nachdem, wie du den Zopf flechten möchtest).
  6. Dann rollst du die Stücke zu langen Strängen aus und flechtest sie zu einem Zopf.
  7. Diesen legst du dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, deckst ihn mit einem Tuch ab und läßt ihn noch einmal für 1 Stunde ruhen.
  8. Nun heizt du den Backofen auf 165 Grad Umluft vor.
  9. Danach vermengst du Ei und Milch und pinselst den Zopf damit ein.
  10. Wenn der Backofen die gewünschte Temperatur erreicht hat, schiebst du das Backblech mit dem Zopf auf die mittlere Schiene hinein und läßt ihn ca. 25-30 Minuten schön hellbraun backen.
  11. Danach holst du ihn heraus, läßt ihn kurz abkühlen und dann kannst du ihn warm genießen.

Guten Appetit!