Superfluffiger Zitronenkuchen

17.06.2018

Heute hatte ich total Lust auf einen frischen, zitronigen Kuchen ... aber es musste ein ganz schnelles Rezept sein, da ich nicht lang in der Küche stehen wollte. Also, hab´ ich ... mir nix, dir nix ... einige Zutaten zusammengesucht und miteinander vermengt. Dabei herausgekommen, ist dieses tolle Prachtstück! Ich war so bgeistert, dass ich das Rezept auch noch ganz schnell online bringen wollte (bevor ich´s vergesse) und tadaaaaaaaaaa - hier isses!!! Ich sag´ nur: Den musst du unbedingt nachbacken, der ist echt hammermäßig gut. So fluffig, so saftig und soooooooo lecker. Ich hab´ drei Stücke auf einmal verputzt und auch der Rest der Familie war hin und weg davon. Also, ran an die Schüsseln und dann wünsch ich dir mal ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten

  • 200g weiche Butter
  • 200g Zucker 
  • 2 EL Vanillezucker
  • 4 Eier Größe L
  • 200g griechischer Joghurt
  • Saft  von 3 Bio-Zitronen
  • Zitronenschale von 1 Bio-Zitrone
  • 500g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 EL Natron
  • Puderzucker zum Bestreuen

Rezept

  1. Zuerst heizt du den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  2. Danach gibst du Butter in eine Schüssel und verrührst sie mit Zucker und Vanillezucker zu einer cremigen Masse (am besten mit einem Handrührgerät oder einer Kitchenaid).
  3. Dann gibst du nach und nach die Eier dazu und schlägst den Teig solange, bis er schaumig ist.
  4. Nun wäschst du die Zitronen, reibst von einer die Schale ab, preßt sie aus und gibst alles zum Teig.
  5. Danach rührst du den Joghurt unter und mischst das Mehl mit Backpulver und Natron.
  6. Nun siebst du das Mehlgemisch in die Teigmasse und rührst solange, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
  7. Dann fettest du eine Springform mit Butter ein und streust etwas Grieß darüber (so bleibt nach dem Backen garantiert nichts in der Form kleben). 
  8. Jetzt füllst du nur noch den Teig in die Form und schiebst sie auf die mittlere Schiene in den heißen Ofen.
  9. Nach ca. 40-45 Minuten ist der Kuchen schön goldgelb gebacken und du kannst ihn nach einer Stäbchenprobe herausnehmen.
  10. Dann gibst du ihn mit der Form auf ein Kuchengitter und läßt ihn gut auskühlen.
  11. Nach einer Stunde kannst du ihn vorsichtig aus der Form stürzen und mit Puderzucker bestreuen.
  12. Jetzt muss er nur noch serviert werden, dann kannst du ihn direkt genießen.

Guten Appetit!