Spanisches Pfannengemüse

03.07.2020

Wenn ich mit meinen Gedanken in der alten Heimat schwelge und so vor mich hinschluchze, weil mich die Sehnsucht packt, dann buche ich meistens direkt spontan einen Flug oder ich koche einfach schnell was mediterranes :-) Tja, und einen Flug nach Barcelona hab´ ich tatsächlich gerade gebucht, aber leider nur für eins meiner Kiddies und nicht für uns alle. Aber für mich und den Rest der Familie gab´s dann heute dieses sauleckere Gemüse, das wir alle total gern mögen und ziemlich oft in Spanien zubereitet haben. Die Zucchini stammen aus unserem Garten, die schießen geradezu, nur so aus dem Boden und da unsere Tomaten jedoch noch ziemlich grün sind, habe ich diese halt gekauft. Die Zucchini  werden ganz einfach mit einem Backteig ummantelt und ausgebacken. Die Tomaten nur kurz angebraten und zack hat man ein perfektes, vegetarisches Essen gezaubert. Dazu einen leckeren Dip oder auch selbstgemachtes Tzaziki, etwas frisches Baguette und die Welt ist wieder in Ordnung. Also, wie wär´s mit einem WEDSCHIIIIIII-FREIDÄIIIIII auch bei dir? Schau´ dir einfach mein Rezept an und versuch es auch mal. Viel Spaß dabei!

Zutaten

Für das Gemüse

  • Olivenöl zum Ausbacken
  • 500g Cocktail-Rispentomaten
  • 1-2 mittelgroße Zucchini
  • grobes Meersalz aus der Mühle
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas gehackte Petersilie

Für den Backteig

  • 2 Eier Größe L
  • 100g Mehl
  • ca. 50ml Milch
  • etwas Meersalz

Rezept

  1. Zuerst wäschst du die Zucchini, entfernst die Enden und schneidest sie in ca. 0,5cm dicke Scheiben.
  2. Danach würzt du sie mit Paprika, Pfeffer und Salz und gibst sie in eine große Schüssel.
  3. Dann wäschst du vorsichtig die Tomaten, tupfst sie trocken (so, dass sie nicht von den Rispen abfallen) und stellst sie beiseite.
  4. Nun nimmst du eine Schale, vermengst Eier, Mehl und Milch zu einem dickflüssigen Teig und schmeckst ihn mit Salz ab.
  5. Danach heizt du den Backofen auf 100 Grad vor, erhitzt Öl in einer Pfanne, tunkst nach und nach die Zucchini in den Backteig und backst sie im Öl (bei mittlerer Hitze) von beiden Seiten goldgelb aus.
  6. Sobald die erste Ladung gebacken ist, lässt du  sie auf einem Küchenkrepp abtropfen und stellst sie dann zum Warmhalten in den Ofen (das machst du mit allen Zucchinischeiben).
  7. Dann gibst du die Knoblauchzehe und die Tomaten in die Pfanne und brätst sie von der unteren Seite stark an (der Knoblauch dient lediglich für den Geschmack und kann danach entsorgt werden).
  8. Sobald sie etwas schrumpfen, nimmst du sie heraus, streust grobes Meersalz aus der Mühle darüber und richtest sie auf einem Teller oder Platte an.
  9. Zum Schluß  holst du die Zucchini aus dem Ofen und gibst sie dazu.
  10. Jetzt kannst du das Gemüse mit Petersilie garnieren, mit einem leckeren Dip servieren und genießen.

Guten Appetit!